An der TU Berlin gibt es in diesem Semester eine Veranstaltung mit dem Titel Web 2.0 Startups – Vom Entrepreneur zum Business Angel.

Ziel ist es die Studierenden zu eigenen Gründungen zu inspirieren und ihnen die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln. Hierfür haben viele bekannte Gesichter der deutschen Gründerszene als Gastreferenten zugesagt. Dabei sind unter anderem Dennis Bemmann von studiVZ, Christian Lautner von imedo, Fabian Deschler von tortoise design und Christian Weiß.

Den nächsten Vortrag wird Prof. Ulrich Weinberg, Leiter der HPI School of Design Thinking, bestreiten. Er wird das Prinzip des Design Thinking vorstellen. Design Thinking kann als erfinderisches Entwickeln von Ideen, Produkten und Dienstleistungen in multidisziplinären Teams beschrieben werden. Ziel ist die systematische Förderung von Kreativität und die Steuerung eines kreativen Innovationsprozesses. Wie genau das passiert, erfahrt ihr am nächsten Mittwoch …