13. Mai 2008 – Shanghai, China – Das von Shanghai aus operierende language learning Social Network italki (http://www.italki.com) hat diese Tage sein neues Angebot italki Wikibooks veröffentlicht, womit es zur größten Quelle an kostenlosen und von User generierten Sprach-Lehrbüchern werden will.

italki Wikibooks ermöglicht es den Benutzern, Webseiten gemeinsam zu erstellen, zu verändern und dabei Texte, Filme, Soundfiles und Bilder zu verwenden. Diese Medien können traditionelle Lehrbücher naturgemäß nicht bieten, italki aber bietet interaktiv umfassende Materialien zu Themen wie Grammatik, Aussprache, Umgangssprache, Kultur und vieles mehr.

italki Wikibooks ist eine Anwendung, die auf der Idee von Wikis besteht,“ sagt Geschäftsführer Jiang Yongyue. „Was italki Wikibooks einzigartig macht ist, dass es durch eine Gemeinschaft von 200.000 Sprachinteressierten unterstützt wird, die mehr als 90 Sprachen beherrschen.“ Jiang zufolge wird diese Gemeinschaft das Angebot auf italki auf dem Laufenden halten und mit der Zeit ständig verbessern. Jiang glaubt auch, dass italki eine Schlüsselrolle bei weniger populären Sprachen zukommt. „Für Sprachen wie Englisch gibt es viel Unterrichtsmaterial, aber viele Sprachen haben nicht dieses Maß an Unterstützung.

Mit italki Wikibooks werden nicht noch mehr Sprachen in der Geschichte verloren gehen,“ sagt Jiang.

italki bietet sämtliche Unterrichtsmaterialien und Dienstleistungen kostenlos an. Die Internetseite italki.com wurde bereits in 14 Sprachen übersetzt und es werden laufend weitere hinzugefügt. italkis soziales Netzwerk startete im Dezember 2006 um seine Nutzer zum Sprachaustausch und zum individuellen Unterricht miteinander zu verbinden. Die Seite wurde im Dezember 2007 mit Funktionen wie italki Antworten erweitert, bei der man der Community gezielt Fragen zu einer spezifischen Sprache oder Kultur stellen kann. Mit italki Wikibooks unternimmt italki nun einen weiteren Schritt, um die erste Adresse zum Sprachenlernen im Web zu werden.

Über italki
italki.com (http://www.italki.com) ist ein kostenloses online Angebot zum Lernen von Sprachen. Es setzt dabei führende Web- 2.0-Technonlogien ein, um eine weltweite Gemeinschaft von Sprachfreunden zu bilden. Seit der Einführung im Dezember 2006 wurde italki eine der größten und am schnellsten wachsenden Internetadressen zum Lernen von Sprachen im Internet, mit Benutzern aus der ganzen Welt die zusammen mehr als 90 Sprachen sprechen.

Über Web2Asia
Web2Asia (http://www.web2asia.com) ist ein deutschsprachiges Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Shanghai, das sich darauf spezialisiert hat, westliche Internetfirmen und Entwickler von Mobile-Applikationen bei ihrer Expansion nach China, Japan und Korea zu unterstützen. Dabei versteht sich das Unternehmen als umfassender Partner für schlüsselfertige Lokalisierung und fortlaufende Geschäftsentwicklung.