Xing übernimmt den Online-Ticketing-Anbieter Amiando, Hochzeitsplaza erhält eine sechsstellige Finanzierung und Mark Zuckerberg will Gutes tun.

Xing übernimmt Amiando

Deutschlands größtes Businessnetzwerk Xing (www.xing.com) übernimmt den Online-Ticketing-Anbieter Amiando (de.amiando.com). Der Kaufpreis für die Komplettübernahme liegt bei 10,35 Millionen – ein vergleichsweise niedriger Preis für das professionell geführte Startup Amiando. Ein Exit, der wohl allen schmeckt, außer den Investoren.

Sechsstellige Finanzierung für Hochzeitsplaza

Das Münchner Startup Hochzeitsplaza (www.hochzeitsplaza.de) hat eine Finanzierungsrunde in vermutlich sechsstelliger Höhe abgeschlossen. Geldgeber sind die bisherigen Investoren, darunter auch der Hamburger Inkubator Hanse Ventures und der Dress-for-less-Geschäftsführer Holger Hengstler. Hochzeitsplaza ist seit Januar dieses Jahres aktiv und versteht sich als Serviceplattform für die Hochzeitsvorbereitungen.

Groupon: Die Zufriedenheit der Kunden

Die amerikanische Rice University hat die Erfahrungen von 150 Groupon-Anbietern in der Zeit von September 2009 bis August 2010 untersucht. Die Tendenz: Zwei Drittel der Befragten bezeichneten ihre jeweilige Grouponaktion als profitabel. Die Frage der Nachhaltigkeit aber beantwortet sich komplizierter.

Gedächtnistrainer zu Gast

Boris Konrad, der bekannte „Gedächtnisrekordhalter“ kommt nach München und zeigt, wie man auch im Berufsleben auf kreative Art die Gedächtnisleistung verbessern kann. Zu dem Vortrag lädt die studentische Initiative Start Munich am 14. Dezember ab 19 Uhr in die Barerstrasse 21.

Mark Zuckerberg, der Wohltäter

Bloomberg Video zu Facebook und ZuckerbergFacebook-Gründer Mark Zuckerberg will Gutes tun und schließt sich dem Spendenschwur The Giving Pledge an. Der philantrophische Zusammenschluss wurde im Juni 2010 unter anderem von Microsoft-Gründer Bill Gates initiiert. Die großzügigen Gaben haben in den USA aber auch noch einen weiteren Effekt: Steuererleichterung.