xing burda mehrheit

Burda übernimmt Mehrheit bei Xing

Burda legt die Endabrechnung des Übernahmeangebots der Burda Digital GmbH an die Aktionäre der Xing AG (www.xing.com) vor, nachdem die vierwöchige Annahmefrist am 7. Dezember 2012 abgelaufen war: Insgesamt wurden der Burda Digital GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Burda GmbH, dabei 1,156 Millionen Aktien angeboten. Dies entspricht 20,8 Prozent des Grundkapitals, so dass Hubert Burda Media (www.hubert-burda-media.de) jetzt kumuliert 59,2 Prozent der Aktien der Xing AG hält.

Der Offenburger Medienkonzern hatte im Oktober 2012 den Aktionären des Karrierenetzwerks ein Angebot von 44 Euro pro Aktie gemacht. Während Xing-Gründer Lars Hinrichs den Anteilseignern die Annahme des Angebots nahegelegt hatte, hielten Vorstand und Aufsichtsrat die Offerte in einer Gesamthöhe von 147,3 Millionen Euro für zu niedrig, befürworteten eine Zusammenarbeit und auch eine vollständige Übernahme aber. Schon vor der Offerte hatte Burda seinen Anteil an Xing von zuletzt 29,4 auf 38,9 Prozent erhöht.

 

Xing Netzwerke

Infografik: Statista
GD Star Rating
loading...
Burda erhöht bei Xing auf 59,2 Prozent, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.