Yavalu FinanceScout24

Geldanlage-Portal Yavalu geht an Scout24-Tochter

Das Finanzportal FinanceScout24 (www.financescout24.com) gibt die Übernahme des Münchner Startups Yavalu (www.yavalu.com) bekannt. Damit baut die Tochter der Scout24-Gruppe (www.scout24.com) ihr Portfolio neben Versicherungsvergleichen und Ratgeberinformationen im Bereich der persönlichen Finanzplanung aus. Yavalu-Gründer Matthias Lamberti werde künftig für die Weiterentwicklung des Angebots und der Plattform bei FinanceScout24 verantwortlich sein.

Yavalu wurde im Oktober 2010 als Onlineplattform für private Geldanlagen von CEO Lamberti gegründet und im April 2011 von Business-Angels Michael Brehm finanziert. Auf Basis einer persönlichen Risikoanalyse erhält jeder Yavalu-Nutzer einen Vorschlag für ein individuelles ETF-Portfolio (börsengehandelte Fonds), dessen Auswahl unabhängig und nach einem systematischen Filterprozess erfolgen soll. Yavalu will es so Privatanlegern ermöglichen, ihr Depot professionell und eigenständig zu managen, wobei das Geld beim Anleger verbleibt. ”Yavalu ist jetzt der FinanceScout24 Geldanlage-Planer”, heißt es bereits auf der Yavalu-Website.

“Mit der innovativen Technologie von Yavalu und der umfassenden Marktexpertise von Matthias Lamberti sind wir hervorragend aufgestellt, um unseren Nutzern transparente und unabhängige Lösungen für ihre persönliche Finanzplanung zu bieten”, so Sabine Haase, CEO von Scout24 Services, zur Übernahme. Das Unternehmen betreibt neben FinanceScout24 auch die Spar-Community Sparacuda, die Deal-Suchmaschine Dealstar und die Freizeit-Community Spontacts (www.spontacts.com). Die Scout24-Gruppe gehört zur Telekom Deutschland GmbH, welche die Tochter derzeit zu verkaufen sucht.

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von 401(K) 2013 / flickr