Zando Summit Partners

Nach J.P. Morgan investiert auch Summit Partners in die südafrikanische Version von Zalando. Das Gründungsteam von Zando ist seit dem Launch im Januar auf 200 Mitarbeiter angewachsen, die 20 Millionen Euro des neuen Investors sollen dieses Wachstum weiter unterstützen.

Summit Partners investiert in Zando

Zando, das südafrikanische Zalando, hat eine weitere Finanzierung bekommen, dieses Mal investiert Summit Partners 20 Millionen Euro. Zuletzt hatte der Fashion Online-Store eine Finanzierung von J.P. Morgan in unbekannter Höhe erhalten.

Summit Partners konzentriert sich auf Wachstumsfinanzierung und Kreditinvestition und soll Zando bei seinem schnellen Wachstum unterstützen. “Wir versuchen in Unternehmen zu investieren, die langfristig Wert aufbauen und Zando.co.za ist in kürzester Zeit dynamisch gewachsen”, so Scott Collins, Managing Director und Leiter des Summit-Partners-Büros in London.

Das E-Commerce-Startup ist im Januar 2012 online gegangen und wurde von Manuel Koser und Peter Allerstorfer zusammen mit Rocket Internet (www.rocket-internet.de) in Kapstadt gegründet. Eigenen Angaben zufolge hat das Unternehmen über 200 Mitarbeiter und 200.000 Besucher in der Woche, damit soll Zando.co.za eine der fünf größten E-Commerce Seiten in Südafrika sein.

GD Star Rating
loading...
20 Millionen Euro für Zando, 3.3 out of 5 based on 3 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.