Aufzeichnen war Gestern

Alle, die keinen Fernsehrichter mehr sehen können und denen nicht nur das Zwiebelschneiden in den diversen Kochshows die Tränen in die Augen treibt, können aufatmen.

Unter www.zaplive.tv startete am 12. April die deutschland- und europaweit einzigartige Live-Streaming-Plattform in der Beta-Version. Auf zaplive.tv gibt es keine aufgezeichneten Videos von Gestern oder vergangenen Weihnachten – zaplive.tv ist live. Betreiber ist die Zaplive Media GmbH ein Ende 2007 gegründetes Startup mit Sitz in Freiburg.

Der wichtigste Teil des neuen Portals ist der User. Als Producer wird er zum Kameramann, Regisseur und auch Darsteller – jeder kann auf zaplive.tv ganz einfach sein eigenes Live-Programm senden. Und mit etwas Glück und der eigenen Kreativität zum Star werden. Ob Kongress, Vortrag, Party, Konzert oder Sportveranstaltung – zaplive.tv ist die Plattform für Aktuelles und Kreatives.

Alles, was zur Übertragung benötigt wird, ist ein Camcorder oder eine Webcam und ein Computer mit Internetzugang. Die Sendung geht direkt über das zaplive.tv-Studio on air. zaplive.tv garantiert dabei einen festen Sendeplatz zu einem vom User bestimmten Zeitpunkt und unterstützt ihn zudem bei der Vermarktung ihres Programms. Zusätzlich kann jeder Producer seine Live-Sendung im zaplive.tv-Studio aufzeichnen und zum nochmaligen Ansehen zur Verfügung stellen. So verpassen die Zuschauer auch wirklich nichts.

zaplive.tv ist nicht nur live, sondern auch interaktiv. Meinungen und Kommentare zu den einzelnen Sendungen diskutieren die Zuschauer im Live-Chat. Ein reines Konsumieren wie bei herkömmlichen Medien gehört so der Vergangenheit an.

Das Beste: zaplive.tv ist komplett kostenlos.