Anzeige
Startup-Bewertung: Wer zahlt für die Risiken? 5 Punkte, auf die es ankommt!

Sponsored Post

Startup-Bewertung: Wer zahlt für die Risiken? 5 Punkte, auf die es ankommt!

Anzeige. Können Gründer die Risiken im Geschäftsmodell nicht transparent und widerspruchsfrei quantifizieren, erhalten sie nicht das volle Wertpotenzial vergütet.

Stardrinx-Gründer

Gewerbeuntersagung gegen Hamburger Unternehmer Christian Schoenberger

Exklusiv. Vor wenigen Tagen kündigte der Unternehmer Christian Schoenberger an, neue Plattformen gründen zu wollen. Doch gegen Schoenberger besteht seit 2013 eine Gewerbeuntersagung.

Foodnotify

Eine App gegen Allergene

Startup-Scanner. Ein Wiener Unternehmen bietet eine App für Gastronomen an, die allergieauslösende Stoffe in Speisen dokumentiert – und schreibt damit schwarze Zahlen.

Arbeitsrecht

Statt Kündigung: der Aufhebungsvertrag

Fachbeitrag. Eine Kündigung kostet alle Beteiligten Zeit und Nerven. Der Aufhebungsvertrag ist eine Alternative. Doch was müssen Gründer und Mitarbeiter dabei beachten?

Während du schliefst

Zuckerberg erklärt, wie er mit Facebook die Welt verbessern will

Kolumne. Airbnb übernimmt Luxury Retreats, Apple lädt zur WWDC am 5. Juni, Snap legt Ausgabepreis der Aktien fest, Tinder übernimmt Video-App

Lebensmittel im Web

Jetzt wirklich? Amazon Fresh soll im April in Deutschland starten

Kurznachricht. Es wird schon länger erwartet, dass Amazon auch in Deutschland Lebensmittel online verkaufen will. Laut der Lebensmittelzeitung steht nun das Startdatum fest.

Erste Bilanz

So schlagen sich die Matratzen-Startups

Infografik. gallery Seit dem vergangenen Jahr tobt ein Wettkampf zwischen den Matratzen-Händlern im Netz. Eine Auswertung zeigt nun, wie viel Umsatz sie gemacht haben.

Neuer HelloFresh-Lieferant

Paketdienst DPD wagt sich in die Lebensmittellieferschlacht

Newsartikel. Mit dem Speditionsunternehmen DPD steigt ein weiterer Player in den Markt für die Lieferung frischer Waren ein. Bisher liefert DPD jedoch nur für ein Startup aus.

Auffahrunfall auf A9

Rettungsmanöver mit Tesla: Elon Musk will dem Fahrer die Reparatur bezahlen

Kurznachricht. Ein Tesla-Fahrer hat in Bayern einen führerlosen VW gestoppt, indem er ihn auffahren ließ. Nun will ihn Elon Musk dafür entschädigen.
Anzeige
Hier erhalten Tech-Startups schnellen Business-Antrieb

Sponsored Post

Hier erhalten Tech-Startups schnellen Business-Antrieb

Anzeige. Junge Startups brauchen vor allem eins: Aufmerksamkeit. Dieses Programm hilft ihnen dabei, sich auffallend zu vermarkten – um so Investments einzuholen.

Europäische Aktiengesellschaft

Warum sich immer mehr Unternehmen für die SE entscheiden

Fachbeitrag. Immer mehr Startups und größere Unternehmen entscheiden sich für die Rechtsform der Europäischen Aktiengesellschaft. Doch was ist eigentlich eine SE?

Chat-Apps

Messenger, wo sind eure Innovationen?

Kommentar. Echte Neuerungen wagt nur der chinesische Wettbewerber WeChat. Mit Mini-Apps will er App-Stores ersetzen. Skype, WhatsApp und Co. üben sich in der Kunst des Kopierens.

Neues Startup Billie

Wie die Zencap-Gründer den Factoring-Markt angreifen

Interview. 2015 verkauften Christian Grobe und Matthias Knecht Zencap an einen Wettbewerber. Nun starten sie ihr neuestes Venture in einem Markt, in dem die Konkurrenz groß ist.

Neuer Fonds

Atomico sammelt 765 Millionen Dollar für europäische Startups

Newsartikel. Ein namhafter Geldgeber legt nach: Atomico, die VC-Firma von Skype-Gründer Niklas Zennström, hat seinen neuesten Fonds mit über einer halben Milliarde geschlossen.

Während du schliefst

Verizon zahlt bis zu 350 Millionen US-Dollar weniger für Yahoo

Kolumne. Facebook führt Stellenangebote für Pages ein, Spotify expandiert in New York, Alphabet strukturiert Access-Abteilung um, Amazon Echo als Heimtelefon.

Statt Insolvenz

Das Ende eines Startups

Fachbeitrag. Häufiger als die Frage nach dem Exit stellt sich für Gründer in der Realität die Frage nach der Auflösung ihres Startups. Doch wie geht das eigentlich?

Drohnen-Taxis und Co

Dubai prescht bei Mobilitäts-Innovationen voran

Übersicht. Dubai widmet sich der Mobilität von morgen mit großem Eifer: Flugtaxis, Highspeed-Züge und autonome Busse sollen hier nicht nur vage Konzepte bleiben.

Werbe-Vermarkter

Exit nach drei Jahren: Adtech-Startup Realzeit verkauft

Kurznachricht. Die Gründer des Berliner Startups Realzeit verkaufen ihr Unternehmen an die Mediaagentur DCMN. Ein einstelliger Millionen-Betrag soll dabei geflossen sein.
amplifypixel.outbrain