27-Millionen-Finanzierung

Warum GoEuro bald GoWorld heißen könnte

Newsartikel. Eine respektable Summe geht nach Berlin: Die Reisesuchmaschine GoEuro streicht 27 Millionen US-Dollar ein - und hat offenbar internationale Ambitionen.

Während Du schliefst

Wie Uber Konkurrent Lyft sabotieren will

Newsartikel. Hinweise auf neues iPad, Instagram launcht Video-Standalone-App, Snapchat strebt 10 Milliarden-Marke an, Pinterest veröffentlicht Analyse-Tool.

E-Learning

3,5 Millionen für Nachhilfe-Plattform Sofatutor

Kurznachricht. Millionen für das Berliner Startup Sofatutor: Der Cornelsen-Verlag investiert zusammen mit mehreren Altinvestoren in die Nachhilfe-Plattform.

dotHIV-Start

Wie das Berliner Startup dotHIV mit Klicks Aids bekämpfen will

Newsartikel. dotHIV will als „digitale rote Schleife“ den globalen Kampf gegen Aids unterstützen. Ab heute kann jeder die gemeinnützige Domain-Endung erwerben.

MoneyPark

Tamedia steigt bei Schweizer Finanzdienstleister ein

Kurznachricht. Tamedia hat bereits Unternehmen wie Doodle und Zattoo in seinem Portfolio. Nun beteiligt sich der Schweizer Medienkonzern auch am Finanzdienstleister MoneyPark.

Startup-Scanner

FußballClub-App, Fablife und Platz am Fenster

Übersicht. Fußballclub-App baut Apps für Amateur-Kicker, Fablife bringt Luxus-Artikel an den Mann und Platz am Fenster gibt sich als zeitsparende Facebook-Alternative.

Management-Tipps

Vier Führungsherausforderungen für Sozialunternehmer

Fachbeitrag. An Vision fehlt es Sozialunternehmern meist nicht. Doch nur zusammen mit einem schlagkräftigen Management kann langfristig der Social Impact gesichert werden.

Die Paten des Internets

„Zuckerbrot und Peitsche beherrscht Oliver Samwer bis ins Detail"

Einblick. Wie die Samwer-Brüder Unternehmen steuern und wie die Zukunft von Rocket Internet aussehen könnte. Zwei Leseproben aus dem neuen Buch „Die Paten des Internets“.

Rublys

Diese Gründer-Boygroup boxte sich beim Startup-Casting durch

Porträt. Abräumer der österreichischen Gründer-Show war die Rubbellos-App Rublys. Deren Ziel: Werbung, die weniger nervt. 2 Minuten 2 Millionen in der Retrospektive.

In eigener Sache

Spätschicht-Zeit in München

Artikel . Am 17.9 ist es wieder Zeit für alle Startups, Investoren und Gründer, sich zum Netzwerken in München zu versammeln!

Während Du schliefst

Amazon schnappt sich Twitch vor Google

Newsartikel. Facebook reduziert Click-Baiting-Headlines, Yahoo startet Native Advertising-Netzwerk, HubSpot geht an die Börse, WhatsApp erreicht 600 Millionen Nutzer.

Fördermittel

Bund und Länder fördern Zalando mit 35,5 Millionen Euro

Kurznachricht. Zalando ist der größte Empfänger von Subventionen im Versandhandel. Berlin, Thüringen und Brandenburg bewilligten insgesamt über 35 Millionen Euro.

Übernahme

Startup-Wertstoffhof Rehype.it kauft Domain-Vertrieb WebsiteBörse

Kurznachricht. Einzelne Domains wurden über den Startup-Marktplatz Rehype.it bislang nicht verhökert. Möglich ist das nun über das gerade zugekaufte Portal WebsiteBörse.

Fairr.de

Wie sich ein kleines FinTech-Startup mit den großen Banken anlegen will

Interview. Auf Fairr.de kann man online einen Riester-Vertrag abschließen. Gründer Jens Jennissen erklärt im Interview, wie das Portal gegen die großen Banken ankommen will.

Top 5

Stilnest, TalentRocket, Abend.net – das sind Eure Favoriten

Einblick. Die meistgelesenen und die Artikel mit den meisten Facebook-Likes: Diese zwei Top-5-Listen zeigen, was Euch in der vergangenen Woche interessierte.

Vibraa

Wie zwei Studenten einen Erotikshop gründeten – und (vorerst) scheiterten

Feature. Die Vibraa-Gründer wollten ihr Startup für Sextoys groß aufziehen und schnell viel Geld mit dem Konzept verdienen. Doch der Plan ging nicht auf.
Anzeige
500 Visitenkarten, 500 neue Kontakte - viaprinto lädt zum kostenfreien Probedruck.

Sponsored Post

500 Visitenkarten, 500 neue Kontakte - viaprinto lädt zum kostenfreien Probedruck.

Anzeige. Der erste Eindruck zählt – auch im Business. Eine edle Visitenkarte in höchster Druckqualität hilft dabei. viaprinto lädt auf 500 erste Eindrücke ein.

Autoteile-Preisvergleich

Project A findet einen Käufer für das angeschlagene Toroleo

Newsartikel. Es stand nicht gut um Toroleo, zuletzt wurde ein Großteil der Mitarbeiter entlassen. Nun gibt Project A den Autoteile-Preisvergleich an Delticom ab.
amplifypixel.outbrain