Zum Ende des Jahres

Nach der Übernahme durch Helpling – CleanAgents stellt den Dienst ein

Exklusiv. Bald wird es CleanAgents nicht mehr geben: Neu-Eigentümer Helpling räumt auf – und will die Marke Ende des Jahres abschaffen.

Wissenschaftsnetzwerk

Plant ResearchGate einen Börsengang?

Newsartikel. Um ResearchGate war es lange ruhig. Jetzt spricht CEO Ijad Madisch in einem Interview über die Zukunft seines Forscher-Netzwerks – und bringt einen IPO ins Spiel.

Für zehn Millionen Dollar

StudiVZ wird wieder verkauft

Newsartikel. Es ist schon das dritte Mal, dass StudiVZ übernommen wird: Jetzt will ein Entertainment-Unternehmen aus den USA das soziale Netzwerk kaufen.

Finleap-Startup

Pair-Gründerin verlässt ihr Startup nach nur acht Monaten

Exklusiv. Wechsel beim Berliner Fintech-Inkubator Finleap: Gründerin Christine Kiefer verlässt das Inkasso-Venture Pair Finance nach kurzer Zeit wieder.

Daten-Diebstahl

Cyber-Angreifer erbeuten Nutzerdaten von BlaBlaCar

Kurznachricht. Unbekannte haben Hunderttausende Kundendaten von BlaBlaCar gestohlen. Darunter auch Kontonummern ehemaliger Nutzer von Mitfahrgelegenheit.de.

Heimtextilien-Shop

Gründerpaar verlässt Urbanara

Newsartikel. Die beiden Urbanara-Gründer Claire Davidson und Benjamin Esser legen ihre Posten nieder. Ein Nachfolger ist schon gefunden.

Praktiker, Hertie und Co.

Wie Internet-Unternehmer alte Handelsmarken wiederbeleben

Einblick. Alte Namen, neue Geschäftsmodelle und Besitzer: E-Commerce-Profis kaufen bekannte Marken wie Praktiker oder Hertie – und profitieren von deren Bekanntheit.

Abwicklung

Das Ende für das Cloud-Unternehmen Zimory

Kurznachricht. Das Berliner Unternehmen Zimory hat mehr als 20 Millionen Dollar eingesammelt. Doch fast zehn Jahre nach der Gründung wird der Software-Anbieter abgewickelt.

DriveNow, Drivy, Car2Go

Diese Umfrage zeigt, wer Carsharing wirklich nutzt

Grafik. Ist Carsharing nur ein Hype? Wer nutzt das Angebot und wo liegen die Schwächen? Eine Forsa-Umfrage gibt Einblicke in den Alltag mit den geteilten Autos.

Bootsverleih

Click & Boat will das Airbnb für Boote sein

Kurzporträt. Über die Plattform Click & Boat können Privatpersonen ihre Boote verleihen. Das französische Startup startet in Deutschland – doch der Markt ist umkämpft.

Bilanz der Angreifer

Was tut sich bei den Makler-Startups?

Grafik. Mit viel Aufsehen haben die Startups im vergangenen Jahr losgelegt, um mit ihren Plattformen die Makler zu ersetzen. Wenige Player haben überlebt.

Social-Startup

Warum diese Gründerin mit Flüchtlingen telefoniert

Kurzporträt. Eine Gründerin aus dem Ruhrgebiet will dafür sorgen, dass jeder Deutsch lernen kann. Dafür bastelt sie an einer Video-Plattform – und finanziert sich über Spenden.

Investment-Studie

Fake-Fleisch und Co. – so viel Geld bekommen Food-Startups

Newsartikel. gallery Das Thema Food boomt. Doch neben Pizza-Boten und Craft-Bier-Marken gibt es auch Startups, die die Landwirtschaft umkrempeln wollen – mit Dünger, Drohnen und Fleisch-Ersatz.

Exit

Die Arztsuche Doctena übernimmt Doxter aus Berlin

Kurznachricht. Mit Doctena und Doxter bündeln zwei Buchungsplattformen für Arzttermine ihr Angebot. Die Marke Doxter soll langfristig aber verschwinden.

Neue Finanzierung

Mit diesem Startup sparen kleine Unternehmen Hotelkosten

Exklusiv. Warum sollen nur Mitarbeiter großer Konzerne günstig reisen? Das fragten sich die Gründer von Merolt. Für ihre Buchungsplattform haben sie nun noch einmal Geld bekommen.

Exit in Berlin

Gelbe-Seiten-Verlag übernimmt Arzttermine.de

Kurznachricht. Der Telefonbuchverlag Müller Medien hat sich bei einer ganzen Reihe von Terminfindungsplattformen engagiert. Eine wandert nun mehrheitlich unter das Verlagsdach.

Wohnungsstartup

Nestpick ändert schon wieder sein Modell – kann das gelingen?

Analyse. Bei Rockets Wohnungsstartup Nestpick gibt es einmal mehr Veränderungen. Doch nicht mehr alle Investoren glauben an den Erfolg des Unternehmens.

Gigmit

Sony Music investiert in Berliner Live-Booking-Plattform

Newsartikel. Mit einer Plattform vernetzt Gigmit aus Berlin Musiker und Veranstalter. Der neuen Investor soll dem Startup eine größere Reichweite bescheren.
weitere Artikel