Während Du schliefst

Das zweitwertvollste US-Startup: Airbnb ist bald 30 Milliarden Dollar wert

Kolumne. Twitter baut VR-Abteilung auf, Siemens investiert eine Milliarde Euro in Startups, Clintons Tech-Offensive, woran Alphabets „Sidwalk Labs“ arbeitet.

Dating-Portal Jaumo

Wie zwei Gründer aus Göppingen ganz alleine an einer Millionen-App bauen

Porträt. gallery Ohne Team haben sie die Dating-App Jaumo hochgezogen. Mittlerweile zählt das Netzwerk zehn Millionen Mitglieder und wächst weiter stark. Was steckt dahinter?

Fauler Sonntag

Wie gut ist der Frühstückslieferdienst EarlyTaste wirklich?

Test. gallery Frühstück nach Hause liefern lassen – ein Wunschtraum, der wahr geworden ist. Ein Startup aus Köln bietet den Service seit 2015 an. Wir haben uns beliefern lassen.

Während Du schliefst

Airbnb verklagt die Stadt San Francisco

Kolumne. Y Combinator fördert Stadtentwicklung, 111 Millionen Dollar für Thrive Market, Google bringt Kindern Programmieren bei, Strafe für Windows-10-Installation.

Während Du schliefst

Google will noch dieses Jahr ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen

Kolumne. Facebook und Google löschen extremistische Inhalte, SolarCity-Verwaltungsrat entzieht sich der Entscheidung über Tesla-Angebot, YouTube kauft TV-Show.

Während Du schliefst

Peter Thiels neuestes Investment: 68 Millionen Dollar für ein Immobilienportal

Kolumne. Facebook integriert MSQRD in Live-Video, Auszeit für Google-Manager Matt Cutts, Obama will investieren, Instagram empfiehlt Videos.

Während Du schliefst

Tesla-SolarCity-Deal: Elon Musk will eine Bewertung von einer Billion US-Dollar

Kolumne. Pinterest übernimmt Mobile-Commerce-App, Samsung launcht Portal für 360-Grad-Bilder, Amazon drittgrößter Streaming-Anbieter, Börsenstart von Twilio.

Während Du schliefst

Facebook zahlt Medien 50 Millionen US-Dollar für den Einsatz von Live-Video

Kolumne. Samsung investiert 1,2 Milliarden Dollar in Internet of Things, neues iPhone nur mit kleinen Änderungen, Winklevoss-Brüder expandieren nach Großbritannien.

Badetag

Tesla? Der schwimmt sogar in Milch.

Video. Elon Musk ist ein Fan von James Bond und vernarrt in dessen technische Spielzeuge. Der Tesla S kann sogar kurz als Boot benutzt werden. Das zeigt ein Video.

Alles per App

Was taugt eigentlich der Online-Buchankäufer Momox?

Test. Die Regale sind voll. Es wird Zeit, ein paar Bücher, CDs und DVDs zu verkaufen. Schnell und einfach soll das mit der Momox-App funktionieren. Wirklich?

Während Du schliefst

Twitter zahlt 150 Millionen US-Dollar für das Londoner AI-Startup Magic Pony

Kolumne. Elon Musk lässt Haushaltsroboter bauen, Musiker verbünden sich gegen YouTube, Tumblr launcht Live-Video, Spotify hat 100 Millionen User.

Neulich in Perm

Russischer Roboter entkommt aus dem Labor

Video. Was macht ein Roboter so alleine auf der Straße? Keinen Mucks. Denn sein Akku war leer. In der russischen Stadt Perm gab es trotzdem einige Aufregung.

Während Du schliefst

Jeff Bezos' Blue Origin schließt seinen vierten Raketentest erfolgreich ab

Kolumne. Snapchat launcht Online-Magazin, Yahoo verkauft Grundstück, Kickstarter zahlt Dividenden aus, Palantir lässt sich hacken.

Während Du schliefst

Mark Zuckerberg macht das erste Investment mit seiner wohltätigen Stiftung

Kolumne. Hinweise auf Spotifys Börsengang, Samsung übernimmt Joyent, Microsoft kauft Messaging-Startup, Magic Leap produziert Star-Wars-Content.

Während Du schliefst

Uber-Konkurrent Didi Chuxing sammelt 7 Milliarden US-Dollar ein

Kolumne. Meerkat hat bereits eine neue App, Airbnb holt sich eine Milliarde Dollar von Banken, Gawker bleibt auch nach Konkurs, Amazon plant dritte Filiale.

Während Du schliefst

Twitter investiert 70 Millionen US-Dollar in SoundCloud

Kolumne. Weitere Kündigungswelle bei Zenefits, Exit für One Kings Lane, Rhapsody wird zu Napster, Dropbox will nicht an die Börse.

Während Du schliefst

Apple WWDC: Mehr Leben für Siri

Kolumne. Snapchat öffnet Werbevermarktung, LinkedIn-Gründer streift 2,88 Milliarden US-Dollar an, DraftKings und FanDuel überlegen Merger.

Twitter-Kommentare

So lästert das Netz über die LinkedIn-Übernahme

Unterhaltung. „Tschüß LinkedIn“: Durch den Verkauf an Microsoft muss sich das Business-Netzwerk im Netz gerade einiges gefallen lassen.
weitere Artikel
Blinkist-Jahresabo mit 20% Rabatt abschließen
Blinkist-Jahresabo mit 20% Rabatt abschließen
39,99 €