FinTech
Alle Themen-Specials
FinTech

Zweifel sind angebracht

Welche Chancen hat Yomo, der N26-Klon der Sparkassen?

Kommentar. Die Sparkassen wollen mit einer neuen App eine jüngere Zielgruppe erschließen, jetzt soll es endlich losgehen. Und schon werden die ersten Fehler gemacht.

Factoring-Startup

Bezahlt.de – das Startup von Sebastian Diemer – erhält 5,5 Millionen Euro

Newsartikel. Das neue Fintech des ehemaligen Kreditech-Chefs ist vor drei Monaten gestartet – und verkündet nun eine Finanzierung. Mit Partnern soll der Schritt ins Ausland gelingen.

Payment-Plattform

OptioPay plant 20-Millionen-Runde

Newsartikel. Mehr als die Hälfte der Summe hat das Berliner Fintech-Startup bereits eingesammelt. OptioPay wird bei der Finanzierungsrunde mit 85 Millionen Euro bewertet.

Fintech-Startup aus Berlin

Weltsparen vermittelt zwei Milliarden Euro

Kurznachricht. Seit drei Jahren ist das Zinsportal Weltsparen aus Berlin am Markt. Nun verkündet das Fintech-Startup starkes Wachstum – und setzt sich von der Konkurrenz ab.

Fintech-Jahresrückblick

„Den Konflikt zwischen Fintechs und Banken gibt es nicht mehr“

Analyse. Insolvenzen, Partnerschaften und Banken, die aus dem Tiefschlaf erwacht sind: Unsere Fintech-Experten erklären, was 2016 gut lief – und was sie an der Szene stört.

Eine Studie zeigt

Der Markt für P2P-Kredite wächst und wächst

Newsartikel. Laut einer KPMG-Studie nutzen immer mehr Firmen und Privatpersonen Plattformen für Peer-to-Peer-Lending. Doch es gibt viele Risiken.

N26 und seine Kunden

Der Shitstorm zieht nicht ab

Analyse. Seit Wochen ärgern sich Kunden über die Umzugsprobleme beim Banken-Startup N26, und das in aller Öffentlichkeit. Warum ist der Shitstorm so beständig?

Von Rakuten

Kreditech bekommt zehn Millionen Euro

Newsartikel. Neuer strategischer Investor für Kreditech: Der japanische Internetkonzern Rakuten steigt bei dem Scoring-Startup aus Hamburg ein.

Fintech mit Problemen

Massive Sicherheitslücken bei N26 aufgedeckt

Update. Einem IT-Experten ist es gelungen, bei N26 Kundendaten einzusehen und Überweisungen zu manipulieren. Ein Schaden sei dadurch aber nicht entstanden, betont das Startup.

Deutschlandstart geplant

FinLeap-Venture Billfront erhält 33 Millionen Euro für seine Kredite

Newsartikel. Es war eines der ersten Fintechs des Company Builders FinLeap – dann wurde es still um das Billfront. Nun gibt das Startup den Abschluss seiner Serie A bekannt.
weitere Artikel
amplifypixel.outbrain