Startups gesucht

In Carsten Maschmeyers Gründershow gibt es eine Million Euro zu gewinnen

Exklusiv. Die Auswahl der Kandidaten für die Show beginnt am Sonntag. Das Konzept unterscheidet sich von „Die Höhle der Löwen“: Eine gute Idee reicht, um dabei zu sein.

Essenskuriere

Foodora-Konkurrent Deliveroo versiebenfacht Umsatz

Newsartikel. Der britische Lieferdienst Deliveroo legt Geschäftszahlen für 2016 vor. Neben den Umsätzen wuchsen auch die Verluste des Foodora-Wettbewerbers stark.

Lovoo

Die Geschichte des Skandal-Startups Lovoo in Bildern

Galerie. gallery Das Flirt-Startup Lovoo hat eine bewegte Reise hinter sich – obwohl es erst 2011 gegründet wurde. Nun machen die Gründer einen Exit für bis zu 70 Millionen Euro.
Anzeige
5 Networking-Tipps für Networking-Hasser

Sponsored Post

5 Networking-Tipps für Networking-Hasser

Anzeige. Netzwerken bedeutet für viele nur eins: Stress. Für den Geschäftserfolg ist es jedoch unumgänglich. 5 Tipps, wie man trotz Networking-Aversion Kontakte knüpft.

Ab Sommer 2018

NRW will Gründern 1.000 Euro im Monat schenken

Kurznachricht. Nachdem Gründer in einer Befragung Vorschläge machen konnten, will NRW jetzt Verbesserungen auf den Weg bringen, um attraktiv für Startups zu werden.

Loftium

Warum dieses Startup Airbnb-Vermietern 50.000 Dollar zahlt

Newsartikel. Die US-Firma Loftium hilft jungen Leuten mit einer Finanzspritze beim Hauskauf. Einzige Voraussetzung: Sie müssen eines ihrer neuen Zimmer über Airbnb vermieten.

Neues Geschäftsmodell

Getsafe entwickelt eigene Versicherungen mit der Munich Re

Exklusiv. Das Heidelberger Startup will künftig nicht mehr nur Makler, sondern auch Versicherer sein. Dafür holt es sich Unterstützung von einem internationalen Player.

Während du schliefst

Google kauft Entwickler von HTC – für 1,1 Milliarden Dollar

Kolumne. Google zahlt Milliarden an HTC, Tesla arbeitet an einem KI-Chip mit AMD, Waymo verklagt Uber auf 2,6 Milliarden und Amazon will künftig Medikamente verkaufen.

Blumenversand

Fleurop will Marke von Bloomy Days übernehmen

Kurznachricht. Aus einer Mail an die Kunden von Bloomy Days geht hervor, dass das Berliner Startup von Fleurop übernommen wurde. Zuvor war eine Finanzierungsrunde geplatzt.

Millionen-Exit

Der Skandal klebt an Lovoo – und das Startup ist selbst Schuld

Kommentar. Das Dating-Startup Lovoo wurde für 65 Millionen Dollar verkauft. Doch seinen Skandal wird es nicht recht los, denn erklärt hat es sich nie.

Smart Glasses

Amazon will Alexa in deine Brille bringen

Kurznachricht. Amazon bastelt laut Insiderberichten an einer smarten Alexa-Brille. Sie soll noch vor Jahresende auf den Markt kommen. Unterstützung kommt vom Google-Glass-Gründer.

Soul Zen

Rocket Internet beteiligt sich an Onlineshop für Yoga-Zubehör

Kurznachricht. Mit dem Berliner Startup Soul Zen geht ein Onlineshop für Entspannungsprodukte an den Start. Die Gründer haben zwei namhafte Investoren mit an Bord geholt.

Dating-App

Lovoo für 65 Millionen Dollar verkauft

Newsartikel. Nach dem Skandal: Ein US-amerikanisches Unternehmen kauft das umstrittene Dresdener Dating-Startup Lovoo für zahlreiche Millionen Dollar.

Niu-Gründer

Für diesen Gründer hat die Mobilitäts-Revolution zwei Räder

Interview. Während sich die Autobauer für autonome Sharing-Konzepte feiern lassen, hat ein chinesischer Gründer eine ganz andere Lösung für städtische Verkehrsprobleme im Sinn.

Online-Lieferdienste

Delivery Hero übernimmt koreanischen Lieferdienst Foodfly

Newsartikel. Gleich drei koreanische Essens-Kuriere hat das Berliner Startup Delivery Hero jetzt unter seinen Fittichen. An der Börse kam der Zukauf allerdings gar nicht gut an.

Luis Hanemann

„Influencer-Marketing ist nur ein Hype“

Podcast. Ex-Rocket-Manager Luis Hanemann ist Partner bei E.Ventures. Im Podcast verrät er, was er vom aktuellen Influencer-Trend hält und gibt Tipps fürs Online-Marketing.

Fokus auf den US-Markt

Berliner Fitness-App 8fit bekommt acht Millionen Dollar

Kurznachricht. Die VCs Creandum und Eight Road Ventures steigen bei dem Berliner Startup 8fit ein. Die App für Ernährung und Sport will damit weiter wachsen.

Frühphasen-Investments

High-Tech Gründerfonds startet dritten Fonds über 250 Millionen Euro

Kurznachricht. Der HTGF legt einen weiteren Frühphasen-Fonds auf. Der halbstaatliche VC hat dabei das Funding-Limit für die Startups erhöht.
weitere Artikel
amplifypixel.outbrain