Kinder, Tiere, Sensationen – für die letzte Sendung von Österreichs Startup-Show „2 Minuten 2 Millionen“ griffen die Macher tief in die Boulevard-Trickkiste, befand TV-Kritiker und Gründerszene-Chefredakteur Frank Schmiechen.

Anzeige
Am heutigen Donnerstag folgt die dritte Folge der zweiten Staffel 2M2M. „Es wird gezockt, verhandelt und falsch entschieden“, kündigt Sender Puls 4 an. Und: Es werde „drei Weltneuheiten, schrille Farbkompositionen, ein Katergetränk und ausgeklügelte Business-Ideen“ geben.

In Österreich überträgt der Privatsender Puls 4 das Format – in Deutschland ist 2M2M aber nicht frei im TV empfangbar.

Dafür gibt es einen Livestream im Netz: auf Gründerszene, an dieser Stelle, heute ab 20:15 Uhr.


Und hier Bilder zur Show:
Zur Galerie

Die 2M2M-Investoren sind in der dritten Sendung gut gelaunt.

Bilder: Nick Albert