3daystartup

Die Idee ist da, aber vielleicht nicht die passenden Partner für einen Startup. Auf dem 3 Day Startup sollen Interessierte und solche mit Gründungsideen aufeinandertreffen und innerhalb von drei Tagen einen Startup gründen. „Nach den drei bisher in Deutschland durchgeführten Events, wurden über 1,5 Millionen Euro an Funding in 3DS-Startups investiert“, im Gespräch mit Gründerszene erklärt Sven Lackinger, einer der Organisatoren, die Veranstaltung und deren Hintergründe.

In drei Tagen: Idee, Startup, Finanzierung

3 Day Startup, was ist das eigentlich?

3 Day Startup (3DS) ist für uns Unternehmertum pur. 40 Teilnehmer bekommen an einem Wochenende alles zur Verfügung gestellt, was man für eine erfolgreiche Unternehmensgründung braucht: Büroräume, Verpflegung, erfahrene Mentoren, potenzielle Investoren und so weiter. Nach den drei Tagen soll nicht nur eine Idee oder ein Businessplan stehen, sondern direkt ein ganzes Unternehmen, an dem dann weiter gearbeitet wird. Die Bewerbung ist über unsere Webseite www.3daystartup.de bis wenige Wochen vor den Events möglich.

Für wen ist das interessant, welche Teilnehmer erwartet ihr?

Interessant ist das grundsätzlich für jeden, der mit der Idee spielt, sein eigenes Unternehmen zu gründen. Es gibt keinerlei Voraussetzungen, um sich bei 3 Day Startup zu bewerben. Im Rahmen eines Auswahlprozesses versuchen wir dann über Interviews die Bewerber besser kennenzulernen und ein möglichst heterogenes Feld an Teilnehmern zusammenzustellen. Schließlich zählt für uns vor allem die Motivation, die Bereitschaft sich voll auf das Projekt einzulassen und den Mehrwert, den man einem Gründerteam, sei es in fachlicher oder persönlicher Hinsicht, beitragen kann. Wir achten auch darauf, dass eine gute Mischung an Teilnehmern aus Wirtschaftsrichtungen, technischen Richtungen und kreativen Richtungen zusammenkommen und so ihre komplementären Fähigkeiten bestmöglich einsetzen können. Natürlich ist es cool, wenn jemand schon eine Idee mitbringt, es soll aber kein Ausschlusskriterium sein wenn das nicht der Fall ist. Die Teilnahme ist übrigens absolut kostenlos.

Wie kam es dazu, dass ihr die Idee vom 3 Day Startup umgesetzt habt?

Einige Studenten der RWTH Aachen und der WHU – Otto Beisheim School of Management haben von der Idee gehört, an nur einem Wochenende ein Startup hochzuziehen. Neben den vielen Kongressen und Konferenzen, bei denen über das Gründen gesprochen wird, wollten wir eine Möglichkeit schaffen, auch selbst aktiv zu werden. Den ersten 3 Day Startup haben wir dann 2010 in Aachen veranstaltet. Das gemischte Team macht es für uns besonders spannend und der bisherige Erfolg der 3 Day Startups in Deutschland motiviert uns das Projekt voranzutreiben.

Wie wird die Veranstaltung ablaufen?

Die nächsten Events finden von 9. bis 11. November in Aachen und von 1. bis 3. Februar in Vallendar statt. Am Freitag werden, nach Ankunft der Teilnehmer, in Kleingruppen die bereits mitgebrachten Ideen vorgestellt und diskutiert, bis dann am Abend in großer Runde über die vielversprechendsten Ideen abgestimmt wird. Danach finden sich die Teams zusammen und beginnen damit, ihr Unternehmen zu gründen und voranzutreiben. Dabei werden sie über die ganze Zeit von erfahrenen Gründern als Mentoren betreut und können jederzeit Fragen stellen. Nach einer langen Nacht wird Samstag Nachmittag der erste Probepitch präsentiert und Feedback von den anderen Gruppen eingeholt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird dann weiter an der Umsetzung der Ideen gefeilt, bis schließlich Sonntagabend der Höhepunkt des Events erreicht wird. Dabei haben alle Teams die Möglichkeit, vor einer Jury aus Investoren und Business-Angels ihre Idee zu pitchen und sich direkt Funding zu sichern. Bei einem gemeinsamen Abschlussessen werden dann schon die ersten Verhandlungen über Seed-Finanzierung geführt.

Und danach, wie geht es für die Teilnehmer nach dem Event weiter?

Die Erfolge von Tamyca (www.tamyca.de), Europas größter Carsharing Plattform für Privatpersonen oder coPay (www.copay.de), einem innovativen Bezahlservice zeigen, dass Startups, die aus 3 Day Startup Events entstanden sind, auch langfristiges Potenzial haben. Nach den drei bisher in Deutschland durchgeführten Events, wurden über 1,5 Millionen Euro an Funding in 3DS Startups investiert! Daneben gibt es immer wieder Alumni Treffen, auf denen der Fortschritt der Startups präsentiert wird und sich ein starkes Netzwerk aus gründungsbegeisterten Alumni ergibt.

Welche Personen und Organisationen stecken hinter der Veranstaltung?

3DS Deutschland wird gemeinsam von Studenten der RWTH Aachen und der WHU – Otto Beisheim School of Management organisiert. Dabei ist uns besonders wichtig, dass wir das alle auf freiwilliger Basis machen und keine Gehälter-Anteile an den Startups bekommen. Der Spaß an der Sache und der Erfolg unserer Teilnehmer mit ihren Startups ist uns Entlohnung genug. Natürlich können wir die Events nur durch die Unterstützung von bekannten deutschen Firmen wie Ventureone (www.ventureone.de), Project A Ventures (www.project-a.com), YouIsNow, Osborne Clarke und vielen mehr durchführen.

3DS Veranstaltungsinformationen Kompakt

  • Ort: Coworking Space Nunzig – Wilhelmstraße 90 – 52070 Aachen | Campus der WHU – Otto Beisheim School of Management
  • Datum: 9. bis 11. November (Aachen)  | 1. bis 3. Februar (Vallendar)
  • Kosten: kostenfrei – Bewerbung für Aachen bis zum 21. Oktober
Bild: 3 Day Startup bei Flickr