7 Eleven Startups

Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

7-Eleven investiert in Startups

Die Convenience Store-Kette 7-Eleven steigt ins Startup Geschäft ein. Mit „7-Ventures“ will der Gemischtwarenhändler Venture Capital in Ideen stecken, die technologische Lösungen für den Einzelhandel bieten. Die neue Unit hat bereits in zwei Unternehmen investiert: eine Kaffeeproduktion sowie ein Chicagoer Startup für Kundenbindungsprogramme, „Belly“.  [mehr dazu bei Fortune]

Twitter kauft Analyse-Tool Trendrr

Das Social TV-Tracking-Startup Trendrr ist ab sofort in Besitz von Twitter. Nachdem das Unternehmen vor einigen Monaten die Social TV-Analysten Blue Fin Labs akquiriert hat, setzt Twitter nun einen weiteren Schritt in Richtung Analyse. Trendrr wertet Twitter-Konversationen zu TV-Ausstrahlungen in Echtzeit aus. In weiteren Twitter-News: Dialoge in der Timeline werden künftig übersichtlicher dargestellt. [mehr dazu bei VentureBeat und Engadget]

Shopify macht Square Konkurrenz

Das kanadische E-Commerce-Unternehmen Shopify bringt ein iPad-gestütztes Bezahlsystem auf den Markt. Mit dem Shopify Point of Sale-System können Händler ähnlich wie bei Square Kreditkartenzahlungen abwickeln.  [mehr dazu bei GigaOm]

Die Geschichte des Venture Capitals

Eine neue Infografik zeigt die Veränderungen und Trends im Venture Captial seit den 1960er Jahren. In der jüngeren Vergangenheit haben besonders Accelerator-Programme und Crowdfunding-Portale an Relevanz gewonnen.  [mehr dazu bei PandoDaily]

Sergey Brins komplizierter Beziehungsstatus

Google-Co-Founder Sergey Brin hat sich von seiner Frau, der 23andme-Gründerin Anne Wojcicki, getrennt. Business und Privatleben lassen sich Insidern zufolge schwer trennen, da die beiden nicht nur durch diverse Charity-Aktivitäten verbunden sind, sondern auch Wojcickis Schwester eine Managementposition bei Google besetzt.  [mehr dazu bei AllThingsD]

Bürokratie hält freies WLan in San Francisco auf

Seit Jahren will Google kostenloses WLan in San Francisco anbieten. Vor einigen Monaten wurden die Vorhaben konkret, jetzt halten nur noch bürokratische Herausforderungen das Internetsurfen in städtischen Parks auf. [mehr dazu bei 7×7]

Weniger Serienkiller, mehr Nachbarschaftshilfe

Die Sharing-Economy boomt in den USA, zeitgleich geht die Zahl der Serienkiller stetig zurück. Der positive Trend ist unter anderem der Transparenz im Netz zu verdanken. [mehr dazu bei The Verge]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von vxla

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.