9 millionen verkaufte iphones erstes wochenende

Sechs Fakten zur neuen iPhone-Generation

Erst maulten alle über die neue iPhone-Generation. Dann gab es knackiges Lob von den Tech-Bloggern aus den USA. Und jetzt verkauft sich das Ding auch noch.

Update vom 24. September 2013: Unglaublich! Die goldene Version des iPhone 5s war gleich am Freitag, dem Erscheinungstag, ausverkauft, längst wird sie auf Ebay zum Kauf angeboten: Eines ist dort für 10.100 Dollar weggegangen! Zehntausendeinhundert! Wie Businessinsider berichtet, pushten sich die Bieter über das Wochenende mit kleinen Beträgen von 10 bis 20 Dollar nach oben. Dann gab es Sprünge von 2500 Dollar, bis einer 10.000 Dollar bot – und dann kurz vor Schluss doch noch überboten wurde.

1. 9 Millionen in drei Tagen! Dabei hatten Analysten nur mit etwa fünf bis maximal 7,5 Millionen verkauften iPhones am ersten Wochenende gerechnet. Was Apple nicht verriet: Wie viele der verkauften neun Millionen Geräte ein iPhone 5s und wie viele ein 5c sind.

Anzeige
2. Apple-CEO Tim Cook jubelt sogar: „Das ist der beste iPhone-Launch.“ Die Nachfrage sei so unglaublich, das iPhone 5s schon so gut wie ausverkauft. Hätte Apple im Zweifel sogar noch mehr iPhones verkaufen können? Der Aktienkurs von Apple ging jedenfalls gleich nach oben.

3. Nokia hat im Zuge der Vorstellung der bunten iPhones einen der erfolgreichsten Marketingtweets abgesetzt. Mehr als 40.000 Retweets hat der „Thanks, #Apple ;)“-Tweet bekommen. Laut Businessinsider einer der Top-Marketing-Tweets.

Nokia Tweet

4. Filmemacher Casey Neistat hat einen Kurzfilm über die iPhone-Hysterie gedreht. Und innerhalb von 48 Stunden bereits über 1,1 Millionen Views bekommen.

 

5. Der Chaos Computer Club hat den Fingerabdruck-Sensor der neuen Geräte bereits gehackt.

 

6. Es gibt Menschen, die versuchen – erfolgreich! – ihre Brustwarzen statt Fingerabdruck zu benutzen, um ihr iPhone zu sperren und zu entsperren.