Delivery Hero 30 Millionen Phenomen

Delivery Hero lockt Restaurant-Kunden mit Technologie

Der Berliner Lieferdienstvermittler Delivery Hero, im deutschen Markt als Lieferheld aktiv, übernimmt das Restaurantsoftware-Startup 9Cookies. Das 2012 gegründete 9Cookies entwickelt mit 30 Mitarbeitern unter anderem das sogenannte GastroPad, eine internetbasiertes Software, die nicht nur die Kassenfunktion übernimmt, wie das Startup wirbt, sondern den gesamten Restaurantbetrieb managen soll.

Anzeige
So lassen sich Tische verwalten, Kartenzahlungen verarbeiten, umsatzschwache und -starke Zeiten analysieren oder Tools für das Bestandskundenmarketing managen. Für Delivery Hero dürfte insbesondere interessant sein, dass sich auch die Fahrerflotte eines Restaurants über die App verwalten lässt.

Gegründet wurden sowohl Delivery Hero als auch 9Cookies vom Berliner Inkubator Team Europe, der sein Beteiligungsportfolio zuletzt deutlich verkleinert hatte. Bereits zum Start des Restaurant-App-Anbieters zierte das Delivery-Hero-Logo dessen Webauftritt, danach verschwand es wieder. Für die Übernahme dürfte Delivery Hero das nötige Kleingeld leicht aufbringen können: In zwei Finanzierungsrunden hatte der von Niklas Östberg geführte Lieferdienst-Vermittler zuletzt mehr als 170 Millionen US-Dollar aufgenommen.

Bild: Geert van der Zee / pixelio.de