Absolventa, Investitionsbank Berlin, IBB, Wachstumsfinanzierung, Finanzierungsrunde, Job-Plattform,  Jobbörse,

Erst letzte Woche war Absolventa-Geschäftsführer Christoph Jost im Gründerszene-Interview zu sehen und sprach über die gesundgeschrumpfte Job-Plattform Absolventa, nun hat sein Unternehmen frisches Kapital in unbekannter Höhe von der Investitionsbank Berlin (IBB) aufgenommen.

Die IBB investiert über ProFIT in Absolventa

Das Unternehmen aus Berlin erhielt seine Wachstumsfinanzierung von der Investitionsbank Berlin (IBB) in Form einer Stillen Beteiligung im Rahmen des Programms ProFIT. Die IBB ist die Förderbank des Landes Berlin und trägt mit der neu ausgerichteten Wirtschaftsförderung aktiv zur Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Berlin bei. Ein Puzzleteil in dieser Standortförderung soll nun Absolventa (www.absolventa.de) sein: „Das Management von Absolventa hat das Unternehmen schon jetzt zu beeindruckenden Erfolgen geführt“, meint Nicole Ölkers, Corporate Finance Advisor bei eventurecat, die Absolventa in Rahmen der Finanzierung beraten hat. „Mit den neuen Technologien, die mit den IBB-Mitteln entwickelt werden, ist das Unternehmen auch für die Zukunft bestens gerüstet.“

Das frische Kapital soll für die technologische Weiterentwicklung des modularen Aufbaus der Absolventa-Plattform eingesetzt werden und den Weg für die Markteinführung einer White-Label-Lösung bereiten. Christoph Jost, Geschäftsführer von Absolventa, ist mit dem Abschluss daher zufrieden. „Absolventa hat sich die Führungsposition in diesem umkämpften Markt mit guter Leistung erkämpft. Diese Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, unsere Rolle weiter auszubauen und mit einer gestärkten Technologie unseren Kunden noch bessere Ergebnisse zu liefern.“

So funktioniert die Jobbörse Absolventa

Absolventa ist eine Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals, die mit über zweieinhalb Jahren Bestehen schon fast zum alten Eisen unter den Web-StartUps gehört. Die Grundidee von Absolventa – die Unternehmen bewerben sich bei Jobkandidaten, indem sie in der Absolventa-Datenbank direkt nach potentiellen Kräften für ihre Firma suchen – ist dabei relativ unverändert geblieben. Im Gegensatz zum Management-Team: Von den drei Gründern Christoph Jost, Henning Peters und Pascal Tilgner ist nur noch der erste übrig geblieben und leitet als Geschäftsführer das Unternehmen hauptverantwortlich.

Zum Weggang seiner Mitgründer äußerte sich Christoph Jost in erwähntem Interview und erklärte auch, ob und wie dieser durch eine neue Personalpolitik kompensiert werden konnte und wie Absolventa nun nach einigen Schwankungen im hauseigenen Human-Ressources-Bereich seine gesunde Mitte gefunden hat. Dass der von Absolventa adressierte Markt besonders in Zeiten der Wirtschaftskrise herausfordernd ist, liegt nahe und lässt sich an der Gesundschrumpfung des Unternehmens ablesen. Mittlerweile erscheint Absolventa sehr gestrafft und kann sich mit der neu gewonnen Finanzierung weiter konsolidieren.

Artikel zu Finanzierungsrunden: