Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Airbnb holt sich weitere 100 Millionen US-Dollar

Ende Juni hat Airbnb eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Wie das Wall Street Journal berichtet, hat der Unterkunftsvermittler jetzt noch einmal 100 Millionen Dollar eingesammelt, zur gleich gebliebenen Bewertung von 25,5 Milliarden Dollar. Immerhin soll das Startup dieses Jahr einen Umsatz in Höhe von 900 Millionen Dollar erwirtschaften. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Weitere Meldungen

Anzeige
Mark Zuckerberg erregt im Silicon Valley für Aufmerksamkeit, weil er nach Geburt seines Kindes zwei Monate in Vaterschaftsurlaub geht. [Mehr dazu bei Re/code]

Das Bitcoin-Startup Coinbase führt in den USA die erste Bitcoin-Geldkarte ein. Mit der Karte kann bei allen Händlern, die Visa akzeptieren, gezahlt werden. [Mehr dazu bei Wired]

Snapchat hat den Tagespreis für sein Werbeformat laut Insidern signifikant reduziert: von 700.000 US-Dollar auf 100.000 US-Dollar. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Jawbone entlässt 15 Prozent seiner Belegschaft.  [Mehr dazu bei The Verge

Bild:  Elisabeth Oberndorfer

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.