AirBnb-Gründer Brian Chesky, Nathan Blecharczyk und Joe Gebbia.

AirBnb-Gründer Brian Chesky, Nathan Blecharczyk und Joe Gebbia.

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Airbnb hat am Donnerstag ein neues Angebot gestartet, dass das Startup einen Schritt weiter in Richtung Börse bringen soll. Mit „Trips“ bietet der Unterkunftsvermittler in zwölf Städten Touren zu verschiedenen Themen von ausgewählten lokalen Kennern an. 500 Trips hat Airbnb anfangs zur Auswahl. Gründer und CEO Brian Chesky sagt in einem Interview, dass er „so schnell wie möglich“ an die Börse will, die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen. Allerdings rechnet er nicht mit einem Börsengang in naher Zukunft.  [Mehr bei Wired]

Warner Bros. übernimmt das auf Gaming fokussierte YouTube-Netzwerk Machinima für knapp 100 Millionen US-Dollar.  [Mehr bei Variety]

Die Aktionäre von Tesla und SolarCity stimmen mehrheitlich für die Fusion der beiden Unternehmen. [Mehr bei Wall Street Journal]

LinkedIn wird in Russland gesperrt, weil das Portal dort laut einem Gerichtsurteil gegen ein Gesetz zur Datenspeicherung verstößt. Die Website aus den USA müsste ihre Daten auf russischen Servern aufbewahren. [Mehr bei Reuters]

Twitter-CEO Jack Dorsey entschuldigt sich für eine rassistische Anzeige, die aufgrund eines technischen Fehlers zugelassen wurde.  [Mehr bei Recode]

Ein schönes Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Airbnb

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.