alipay

Sikander Hauser von Alipay (rechts) auf dem Panel der Payment Exchange

Schon einige Startups haben sich in Deutschland am Bezahlen mit dem Smartphone versucht – und sind gescheitert. Das Hamburger Startup Yapital, eine Tochter des Handelsriesen Otto, ist eines der prominenten Beispiele. Ohne viel Öffentlichkeit ist im vergangenen Jahr jedoch ein Player mit großen Erfolgschancen hierzulande gestartet: Alipay, der Bezahldienst des chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba.

Anzeige
Der Bezahldienst hat es dabei auf eine spezielle Zielgruppe abgesehen. „Wir konzentrieren uns auf chinesische Touristen und Studenten“, sagte Sikander Hauser, ein Manager von Alipay, auf dem Fintech-Branchentreffen Payment Exchange in Berlin. Diese Zielgruppe belaufe sich in Europa auf insgesamt zehn Millionen Touristen pro Jahr. Laut Erhebungen der Vereinten Nationen geben die Touristen auf ihren Reisen durchschnittlich etwa 5.200 Dollar aus.

Für die Händler in Deutschland stehe das Bezahlen mit dem Smartphone nicht im Vordergrund, sagt Hauser. Sie würden sich eher fragen: „Wie kann ich mit meinen Kunden kommunizieren?“ Die Restaurants seien in der Lage, beispielsweise über Rabatte die chinesischen Touristen zu erreichen und in ihre Geschäfte zu holen. Alipay kooperiert mit Concardis, einem Hersteller von Kartenlesegeräten, sowie dem Bankdienstleister Wirecard. Dadurch ist Alipay in einer Vielzahl an Geschäften bereits verfügbar. Mit dem Münchner Flughafen oder dem Edelkaufhaus Harrods kooperiert Alipay direkt.

Doch wann startet Alipay für die deutschen Nutzer? Der chinesische Tech-Konzern sendete noch im vergangenen Frühjahr Signale aus, dass ein Deutschland-Start möglich sei. Hauser sagt nun, dieser Schritt sei nicht in Planung. „Wir lösen mit unseren Funktion hier kein Problem“, sagt er im Gespräch mit Gründerszene. Mit Bargeld oder Maestro-Karte könnten die Kunden einfach bezahlen. Die chinesischen Touristen müssten hingegen erst einmal Geld tauschen. Außerdem seien sie an die App von Alipay gewöhnt.

Insgesamt 400 Millionen registrierte User verwenden Alipay nach eigenen Angaben. Es lässt sich darüber ein Hotel buchen, ein Taxi bestellen – und dann bezahlen. Die User können ihr Geld über die App außerdem anlegen.

Bild: Gründerszene; Facebook: Getty Images/VCG / Kontributor