amazon-cargo

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Vergangenes Jahr begann Amazon, Frachtflugzeuge zu leasen, jetzt plant der E-Commerce-Konzern ein eigenes Frachtflugzentrum. Am Cincinnati/Northern Kentucky International Airport errichtet Amazon einen eigenen Air Hub für seine Frachtflugzeuge. Mit dem neuen Projekt verspricht der Online-Händler 2.000 neue Arbeitsplätze, 1,49 Milliarden US-Dollar soll dafür investiert werden. Mit dem Aufbau seiner eigenen Frachtfluglinie schwächt Amazon die Relevanz von anderen Lieferdiensten wie UPS. [Mehr bei Recode]

Aufwärtstrend bei Apple: Im ersten Quartal 2017 verkaufte der Konzern 78,3 Millionen iPhones, fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Damit erreicht Apple einen neuen Umsatzrekord in Höhe von 78,4 Milliarden US-Dollar.  [Mehr bei Wall Street Journal]

Nachdem Facebook mehrere Werbekennzahlen falsch gemessen hat, bindet das Unternehmen künftig Tools von Ad-Tech-Anbietern ein, um die Analyse zu verbessern. [Mehr bei Ad Age]

Y Combinator nimmt die Bürgerrechtsorganisation ACLU, die von Trumps Einreiseverbot betroffenen Bürgern hilft, in seinen Startup-Inkubator auf. [Mehr bei TechCrunch]

Die Audioerkennungssoftware Soundhound sichert sich ein neues Investment in Höhe von 75 Millionen Dollar. [Mehr bei VentureBeat]

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

bild: Amazon

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.