Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Amazon schnappt sich Twitch vor Google

Seit Wochen wird spekuliert, dass Google das Startup Twitch übernimmt. Das Streaming-Portal gab am Montag seine Akquisition bekannt, der Käufer ist allerdings überraschend Amazon. 970 Millionen Dollar zahlt der Konzern für das Unternehmen, das vorerst unabhängig bleiben soll. Im Juli zählte Twitch 55 Millionen Unique Visitors. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

Facebook reduziert Click-Baiting-Headlines im News Feed

Facebook nimmt Änderungen im News Feed vor, die für Seiten wie Upworthy einen Einbruch bedeuten könnten. Click-Baiting-Headlines – also Klickfang-Überschriften, werden künftig schwächer priorisiert und erscheinen so seltener im Feed. [mehr dazu bei Facebook]

Yahoo startet Native Advertising-Netzwerk

Yahoo bietet sein Native Advertising-Programm auch für externe Seiten an. Dabei integriert das Netzwerk seine Native Ads in Empfehlungsboxen. Als erste Partner holt sich Yahoo Vox Media und CBS Interactive. [mehr dazu bei AdAge]

HubSpot geht an die Börse

HubSpot hat seinen Börsengang angemeldet. Der Anbieter von Marketing- und SEO-Tools will dabei 100 Millionen US-Dollar aufstellen.  [mehr dazu bei TechCrunch]

WhatsApp erreicht 600 Millionen Nutzer

Vor einem halben Jahr kaufte Facebook WhatsApp, die Userzahlen sind seither um 150 Millionen gestiegen. 600 Millionen aktive Nutzer erreicht die App pro Monat, informiert CEO Jan Koum. [mehr dazu bei CNet]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von jurvetson

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.