amerano

Grünberg übernimmt 90 Prozent an Amerano

Amerano (www.amerano.de) hat einen neuen Mehrheitseigner, wie Exciting Commerce berichtet. Mit knapp 90 Prozent übernimmt das Familienunternehmen Grünberg das Maßhemden-Startup. Neuer Geschäftsführer wird Kaspar von Grünberg. Damit veräußern unter anderem Project A Ventures und Heilemann Ventures ihre Anteile am zuletzt lahmenden Unternehmen. Kaspar von Grünberg fügt gegenüber Gründerszene hinzu, dass Project A Ventures (www.project-a.com) „mit wenigen Prozenten“ und „Know-how und der Kompetenz im Online-Gewerbe weiterhin an Bord“ ist.

Anzeige
Grünberg ist sich der bisherigen Schwächen Ameranos durchaus bewusst und zetert gegen die Startup-Szene: „Mit der neuen Struktur soll dem Unternehmen die Möglichkeit gegeben werden, nachhaltig zu wachsen. Dieses traditionsbewusste Konzept steht dem kurzlebigen Charakter sogenannter ‘Startups’ fundamental entgegen. Die Familie ist überzeugt, dass ‘leere’ und nicht gelebte Marken in einer kurzatmigen Online-Welt auch für Konsumenten unattraktiv sind“.

Amerano wurde 2011 von Just Beyer (Ex-Rocket Internet) und Sebastian Bourmer in Berlin gegründet. Das Startup fertigt unter anderem Maßhemden, -anzüge und -hosen an. Bekannte Mitbewerber waren Modemeister und Herrenschmiede und das noch tätige YouTailor.

Bild: Flickr/Marcel Oosterwijk