Weekly


ProSiebenSat.1 übernimmt Erotik-Startup Amorelie

Kartellamt-Prüfung: ProSiebenSat.1 übernimmt Erotik-Startup Amorelie

Die Münchner Sendergruppe ProSiebenSat.1 übernimmt 75 Prozent vom Erotik-Shop Amorelie und kauft alle Investoren heraus. Die restlichen Anteile halten die Gründer.


„Ich sehe schon die Gefahr, dass es wieder einen Tech-Crash geben könnte“

Guttenberg: „Ich sehe schon die Gefahr, dass es wieder einen Tech-Crash geben könnte“

Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg ist heute Investmentberater mit Fokus aufs Digitale. Beim Deutschlandbesuch gibt er eine Warnung aus: Vorsicht, Blase!


So finden die Mitarbeiter von Rocket Internet ihre Firma

Befragung: So finden die Mitarbeiter von Rocket Internet ihre Firma

87 Prozent der Rocket-Mitarbeiter sind zufrieden mit ihrer Arbeit bei der Startup-Fabrik. Aber: Viele wünschen sich eine bessere Vergütung.


„Es ist absurd, mit wie viel Geld sich Lieferheld die Marktführerschaft erkauft“

Takeaway.com-Chef: „Es ist absurd, mit wie viel Geld sich Lieferheld die Marktführerschaft erkauft“

Mit hunderten Millionen von Investoren rollt Delivery Hero den Lieferdienstmarkt auf. Jitse Groen von Konkurrent Takeaway.com hält in einem Interview dagegen.


ProSiebenSat.1 übernimmt Flaconi komplett

Online-Parfümerie: ProSiebenSat.1 übernimmt Flaconi komplett

ProSiebenSat.1 geht auf Shopping-Tour in Berlin: Neben Amorelie übernimmt die Münchner Sendergruppe auch Flaconi – zu 100 Prozent.


Online-Pfandleihhaus Valendo geht an den Start

Finleap-Inkubator: Online-Pfandleihhaus Valendo geht an den Start

Heute startet das Online-Pfandhaus Valendo, das seinen Kunden schnelle Sachwertkredite bieten will. Die Kredite sind teuer, die Ausfälle sollen aber gering sein.


21sportsgroup kauft Planet Sports nun doch

Bewegte Übernahme: 21sportsgroup kauft Planet Sports nun doch

Kauf vollzogen: Nach einigem hin und her übernimmt die 21sportsgroup nun doch alle Anteile am Wettbewerber Planet Sports.


Londoner Holding zahlt 32 Millionen Euro für Mehrheit an Glispa

Millionen-Exit in Berlin: Londoner Holding zahlt 32 Millionen Euro für Mehrheit an Glispa

Die Londoner Market Tech Holding übernimmt die Berliner Digital-Marketing-Firma Glispa zu 75 Prozent. Dafür legt der Konzern 32 Millionen Euro auf den Tisch.