Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Android Pay: Google entwickelt neues Bezahlsystem

Google bereitet laut Insidern den Launch einer neuen Payment-API vor. Mit Android Pay können Entwickler mobile Zahlungen in ihre App integrieren. Die Technologie soll bei der Google I/O im Mai vorgestellt werden. Google Wallet soll als eigenständige Anwendung weiter existieren. [mehr dazu bei Ars Technica]

Anzeige

Second Life-Gründer holt sich elf Millionen für Virtual Reality-Startup

Philip Rosedale, Gründer der Virtual Reality-Welt Second Life, sammelt elf Millionen Dollar Risikokapital für sein neues Startup. Mit High Fidelity will der Unternehmer eine virtuelle Welt schaffen, in der nicht Avatare sondern echte Personen interagieren. [mehr dazu bei TechCrunch]

Patentverletzung: Apple zahlt 533 Millionen Dollar

Apple iTunes verstößt laut einem Gerichtsurteil gegen drei Patente des texanischen Unternehmens Smartflash. Dafür muss der Konzern jetzt 533 Millionen Dollar zahlen. Smartflash forderte ursprünglich 852 Millionen Dollar. [mehr dazu bei Re/code]

Buzzfeed macht Tinder für Tiere

„Cute or not“ heißt die neue App von Buzzfeed, die als Tinder für Haustiere bezeichnet wird. Nutzer können dabei niedliche Fotos von Katzen oder Hunden durchblättern. Die App ist der erste Versuch von Buzzfeed im Unterhaltungssegment. Weitere Mobile Apps sind geplant. [mehr dazu bei VentureBeat]

Google an Jawbone interessiert

Google zieht ein strategisches Investment in Jawbone in Erwägung. Der Konzern verhandelt einem Bericht zufolge derzeit mit dem Gadget-Hersteller aus San Francisco. An einer kompletten Übernahme sei Google nicht interessiert. [mehr dazu bei Re/code]

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von Adrian Libotean

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.