Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenende

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Apple entwickelt selbstfahrendes Elektro-Auto

Apple arbeitet seit einem Jahr an der Entwicklung eines selbstfahrenden Elektro-Autos, berichten mehrere Medien. Das Fahrzeug soll die Form eines Mini-Vans haben, das Design soll CEO Tim Cook schon vor einem Jahr abgesegnet haben. An dem Projekt mit dem Codenamen „Titan“ arbeiten bereits hunderte Mitarbeiter. [mehr dazu bei 9to5Mac und Reuters]

Anzeige

500 Startups investiert 10 Millionen Dollar in thailändische Startups

Der Startup-Accelerator fokussiert auf den asiatischen Markt und stellt dafür zehn Millionen US-Dollar bereit. Mit dem Fonds will VC Dave McClure vor allem in thailändische Startups investieren. [mehr dazu bei TechCrunch]

Snapchat Discover erreicht Millionen Aufrufe pro Tag

Mit Discover führte Snapchat vor einigen Wochen ein neues Video-Format für Medienhäuser ein. Die Nachrichten erreichen pro Tag Millionen von Aufrufen, berichten Publisher, die mit Snapchat zusammenarbeiten. [mehr dazu bei Fusion]

Beats Music-Nachfolger spätestens im Sommer fertig

Apples neuer Streaming-Dienst soll bis zum Sommer fertig sein, könnte sogar schon im Frühling launchen, heißt es von mehreren Seiten. Das Musikangebot ist der Nachfolger von Beats Music und soll in iTunes integriert werden. Apple hat außerdem die BBC-Radiolegende Zane Lowe für iTunes Radio engagiert. [mehr dazu bei The Verge und Guardian]

Foursquare ändert App-Strategie

Foursquare will neuen Nutzern den Einstieg erleichtern und verlangt ab sofort keinen Login mehr für die Nutzung der App. Damit will das Startup das Entdecken von Plätzen in den Vordergrund stellen. Für personalisierte Empfehlungen verlangt Foursquare weiterhin eine Registrierung. [mehr dazu bei TechCrunch]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Yoshimasa Niwa

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.