Guten Morgen!

Und einen besonders guten Morgen ins Rheinland. In Köln sitzen wir jetzt nämlich auch, solltet ihr das noch nicht mitbekommen haben. In unserem Überblick über die Szene der Region schauen wir uns heute die verschiedenen Hubs wie Aachen, Düsseldorf oder eben Köln an. Und obwohl die Startups sehr verstreut sind, unterstützen sie sich, findet HTGF-Geschäftsführer Alexander von Frankenberg. Echte Fründe ston zesamme.

Zurück in Berlin hat unser Kollege Caspar Schlenk die gehypte Jodel-App getestet – ganze neun Monate lang. In seiner Analyse befindet er, dass Jodel eine Art Gegenbewegung zu anderen sozialen Netzwerken ist. Oberflächlichkeiten? Fehlanzeige. Hier geht es um anonyme Texte. Eine weitere Erkenntnis: Die Nutzer sind offenbar recht homogen. So bekam die AfD bei ihren Wahlsiegen beispielsweise kaum Zuspruch. Und das, obwohl auf Jodel jeder unerkannt seine Meinung äußern kann. Der ganze Test heute auf Gründerszene!

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Das California Institute of Technology, kurz Caltech, hat Apple und Broadcom verklagt. Dabei geht es um technische WiFi-Patentrechte. [Mehr dazu bei TheVerge]

Uber und Lyft müssen eine Niederlage in Missouri hinnehmen. „Die gesetzlichen Unsicherheiten werden unser Wachstum verlangsamen“, ließ eine Sprecherin dazu mitteilen. [Mehr dazu bei SFgate]

Qualcomm hat Chips herausgebracht, die die Breitbandkommunikation ausweiten sollen, sowohl für WiFi als auch für Festnetz. [Mehr dazu bei Venture Beat]

Der Bitcoin-Preis ist über die vergangenen vier Tage um 21 Prozent angestiegen – und erreicht damit den höchsten Wert der letzten 21 Monate. [Mehr bei TechCrunch]

Der Twitter-Account von Sängerin Katy Perry wurde gehackt – ganze 89 Millionen Follower durften sich über wilde Beleidigungen und andere lustige Tweets freuen. [Mehr bei TechCrunch]

Hier noch was zum mitjodeln – und fröhlichen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Gettyimages/PHILIPPE HUGUEN

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.