Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Die Apple Watch kostet bis zu 17.000 US-Dollar

Die Apple Watch kann ab 10. April unter anderem auch in Deutschland vorbestellt werden und wird ab 24. April ausgeliefert. CEO Tim Cook informierte bei der Keynoote am Montag, dass das günstigste Modell ab 349 US-Dollar erhältlich ist. Die Luxusvariante fängt bei 10.000 Dollar an und kostet je nach Ausstattung bis zu 17.000 Dollar. Weiters stellte Apple ein neues MacBook vor und veröffentlichte ein iOS-Update. [mehr dazu bei Mac Rumors und bei Wired]

Anzeige

Facebook schließt Friendfeed

2009 übernahm Facebook seinen Mitbewerber Friendfeed. Jetzt informiert das Unternehmen, das Portal am 9. April endgültig einzustellen, offenbar weil niemand mehr den Dienst nutzt. Facebook soll damals 50 Millionen Dollar für Friendfeed gezahlt haben. [mehr dazu bei Re/code]

Tech-Portal GigaOm stellt Betrieb ein

Ein abruptes Ende nimmt das Tech-Portal GigaOm. Wie Gründer Om Malik informiert, wird der Betrieb des neun Jahre alten Unternehmens eingestellt. GigaOm kann offenbar seine Verbindlichkeiten nicht mehr zahlen. Neben der redaktionellen Berichterstattung baute GigaOm mit einer Research-Abteilung ein zweites Geschäftsfeld auf. [mehr dazu bei New York Times]

PayPal übernimmt Security-Startup Cyactive

PayPal zahlt 60 Millionen US-Dollar für das Security-Startup Cyactive. Das israelische Unternehmen entwickelt eine Technologie, die vor Hacker-Attacken warnt. [mehr dazu bei ZDnet]

SugarCRM kauft Mobile-Startup Stitch

Das Open Source-CRM-System SugarCRM übernimmt das Mobile-Startup Stitch. Dabei handelt es sich um eine iOS-App für Sales-Personal. SugarCRM stellt nach der Akquisition den Betrieb der Mobile App ein.  [mehr dazu bei TechCrunch]

Bild:  Screenshot

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.