Die wichtigsten Tech- und Startup-News des Wochenendes

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Apple will Verkauf von Samsung-Geräten stoppen

Die Fortsetzung des Patenstreits: Dass Samsung eine Strafe von knapp 120 Millionen US-Dollar zahlen muss, ist Apple nicht genug. Der Konzern fordert jetzt eine Wiederaufnahme des Verfahrens um Patentverletzungen. Zusätzlich will der iPhone-Hersteller den Verkauf von mehreren Samsung-Modellen stoppen. [mehr dazu bei VentureBeat]

 

Anzeige

Google soll Startup Skybox Imaging für eine Milliarde übernehmen

Um die Qualität der Google Maps-Satellitenansicht zu verbessern, will Google das Startup Skybox Imaging übernehmen. Bis zu einer Milliarde US-Dollar soll der Konzern für die Spezialisten für hochauflösende Satellitenaufnahmen zahlen. [mehr dazu bei TechCrunch]

Milliarden-Rätsel bei Uber

Die aktuellen Gerüchte um Uber gleichen einem Zahlenspiel. Erst hieß es, das Taxi-Startup ist durch eine neue Finanzierungsrunde mehr als zehn Milliarden Dollar wert. Vergangene Woche stieg diese Zahl auf 12, jetzt sind es 17 Milliarden Dollar.  [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Tech-Arbeitgeber zahlen 325 Millionen Dollar für Absprachen

Für den Pakt, Mitarbeiter nicht voneinander abzuwerben, um die Gehälter niedrig zu halten, müssen sich Apple, Google, Intel und Adobe vor Gericht verantworten. Die vier Unternehmen einigten sich mit den Klägern auf eine Ausgleichszahlung in der Höhe von 324,5 Millionen US-Dollar. [mehr dazu bei Re/code]

Twitter testet stärkere Video-Integration

Mit dem Einbetten von Videos via Hashtag experimentiert Twitter derzeit. Wird in der iPhone App der Hashtag „AMillionWays“ eingegeben, schlägt Twitter den Trailer zum Film „A Million Ways To Die In The West“ vor. Nutzer können daraufhin das Video ansehen und in den Tweet integrieren. Der Social Media-Dienst könnte die neue Funktion als Werbeformat nutzen. [mehr dazu bei MarketingLand]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Yoshimasa Niwa

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.