Das passierte, während du schliefst

Apple hat seine Einladung für den nächsten Produktlaunch ausgeschickt, am 21. März sollen neue Versionen des iPhones und iPads präsentiert werden. Der Termin ist einen Tag vor der großen Gerichtsverhandlung im Streit mit dem FBI. Hier verhärten sich derzeit die Fronten. Das US-Justizministerium wirft Apple vor, den Zugang zu den iPhone-Daten des San-Bernadino-Attentäters zu erschweren. Der Konzern bezeichnet die Anschuldigungen als Schmierkampagne. [Mehr dazu bei Tech Insider und bei The Verge]

Napster-Gründer Sean Parker will mit seinem neuen Startup Screening Room Filme am Tag des Kinostarts verleihen. [Mehr dazu bei Business Insider]

Anzeige
Twitter bindet seine Mitarbeiter derzeit mit Cash-Boni und Aktien an sich. In den vergangenen Monaten haben mehrere Manager das Unternehmen verlassen. [Mehr dazu bei Fortune]

Opera baut in seiner neuesten Browser-Version einen Ad-Blocker ein. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Amazon.com hatte am Donnerstag einen Ausfall, den Grund dafür verrät der Online-Händler nicht. [Mehr dazu bei Business Insider]

BILD: Apple

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.