iphone apple ibeacon

Das passierte, während Du schliefst

Die Quartalszahlen von Apple fallen wie erwartet bescheiden aus. Im zweiten Quartal 2016 erreichte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 50,6 Milliarden US-Dollar und 10,5 Milliarden Dollar Gewinn. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 58 Milliarden Dollar Umsatz. Bei den iPhone-Verkäufen lag Apple mit 51,2 Millionen Einheiten knapp über den Prognosen, was trotzdem 16 Prozent weniger als im zweiten Quartal 2015 sind. Grund für die ernüchternden Zahlen ist unter anderem, dass die Verkäufe im Wachstumsmarkt China abgeflaut sind. [Mehr dazu bei Bloomberg]

Twitter lag mit einem Umsatz von 595 Millionen Dollar im ersten Quartal 2016 unter den Erwartungen, die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg leicht auf 310 Millionen. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Anzeige
HTC startet einen Accelerator für Startups, die Virtual-Reality-Lösungen bauen, mit einem Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar. [Mehr dazu bei Re/code]

Alibabas Payment-Dienstleister Ant Financial schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar ab und hat damit eine Bewertung von 60 Milliarden US-Dollar. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Google, Uber, Ford, Lyft und Volvo gründen eine Lobby für selbstfahrende Autos. [Mehr dazu bei Reuters]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von smjbk

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.