Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Rekord für Apple: 18 Milliarden Dollar Gewinn im ersten Quartal 2015

Apple verkündete am Dienstag die Ergebnisse des ersten Quartals 2015, das Ende Dezember endete. Mit einem Umsatz von 74,6 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 18 Milliarden Dollar ist es das bisher stärkste Quartal des Konzerns.  Mit 74,5 Millionen Einheiten meldet Apple auch beim iPhone-Verkauf einen Rekord. Die Apple Watch kündigt CEO Tim Cook für April an. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

Twitter führt Video und Gruppenchats ein

Twitter hat sein lang erwartetes Video-Tool gelauncht. Mit dem Dienst können Nutzer 30 Sekunden lange Videos teilen. Außerdem ermöglicht das Microblogging-Portal ab sofort Gruppenchats über Direct Messages mit bis zu 20 Personen. [mehr dazu bei The Verge]

Yahoo trennt sich von Alibaba-Beteiligung

Yahoo kündigt an, dieses Jahr seine Beteiligung an Alibaba zu verkaufen. Der Konzern besitzt 15 Prozent des E-Commerce-Riesen aus China, 40 Milliarden US-Dollar ist dieser Anteil aktuell wert.  [mehr dazu bei Mercury News]

Facebook launcht neue Tools für Werber

Facebook launcht neue Tools, die Marketer helfen sollen, die Werbemaßnahmen auf der Social Media-Plattfom besser zu bewerten. Damit misst Facebook ab sofort den Conversion Lift, also den Einfluss von Facebook-Ads auf das Geschäft [mehr dazu bei VentureBeat]

YouTube verabschiedet sich von Flash

YouTube liefert seine Videos ab sofort standardgemäß in HTML5 und nicht in Flash aus. Nach fünf Jahren Entwicklung sei HTML5 endlich bereit für die Ansprüche von YouTube, erklärt das Unternehmen. [mehr dazu bei The Verge]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Mike Deerkoski

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.