apple-park

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Der neue Apple-Campus hat einen offiziellen Namen: Apple Park. Ab April ziehen die ersten Mitarbeiter ein, informiert der Konzern. Die Bauarbeiten laufen bis in den Sommer weiter, der Umzug soll in sechs Monaten abgeschlossen sein. Der neue Standort wird zu 100 Prozent mit Erneuerbarer Energie betrieben, das Auditorium heißt Steve Jobs Theater. [Mehr bei Recode]

Uber-Mitarbeiter berichten von einer unbeherrschten Unternehmenskultur, gegen den Arbeitgeber wurden bereits drei Klagen wegen sexueller Belästigung eingereicht. [Mehr bei New York Times]

Ein neuer Bericht detailliert die Zusammenarbeit von Peter Thiels Palantir mit der NSA. Das Big-Data-Startup soll ein Spionageprogramm mit dem Geheimdienst entwickelt haben. [Mehr bei The Intercept]

Fitbit hat nur 23 Millionen US-Dollar für die Assets von Pebble gezahlt, der Kaufpreis wurde davor auf bis zu 40 Millionen Dollar geschätzt. [Mehr bei VentureBeat]

Tesla lag mit 76.233 verkauften Modellen 2016 unter den Prognosen von bis zu 90.000 Stück. Im ersten Halbjahr 2017 will das Unternehmen 50.000 Fahrzeuge ausliefern.  [Mehr bei Bloomberg]

Einen schönen Donnerstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Apple

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.