iPhone

Guten Morgen!

Das war ein Schreck in der Mittagsstunde. Die Stiftung Warentest hat sechs Matratzen von Startups getestet. Drei von ihnen erhielten eine schlechte Bewertung. Besonders schlecht schnitten dabei drei Anbieter ab: die beiden deutschen Unternehmen Muun (Note 4,1) und Emma (Note 4,2) und das britische Startup Eve, das für seine Matratze gar die Note 4,7 erhielt – mangelhaft. Außerdem war von „flüchtigen organischen Verbindungen“ die Rede. Hier geht es zur Geschichte.

Für heute haben wir eine Geschichte über Freeletics geplant.Das weltweit erfolgreiche Startup ist mit Interviews sehr zurückhaltend. Wir haben die Chance bekommen und mit Daniel Sobhani über die Veränderungen beim Fitness-Startup gesprochen. Außerdem wollen wir analysieren, ob das Mode-Startup Outfittery wirklich 100 Millionen wert ist. Ein E-Commerce-Experte hat uns erklärt, wie er den wahren Wert einschätzt..

Und während wir geschlafen haben wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Nach Facebook versucht jetzt auch Apple, den Erfolg von Snapchat zu kopieren. Der gut informierte Apple-Reporter Mark Gurman berichtet, dass der Konzern an einer iOS-App arbeitet, mit der Videos geteilt, mit Filtern versehen und mit Kontakten geteilt werden können. Die App soll 2017 veröffentlicht werden. [Mehr dazu bei Bloomberg]

WhatsApp teilt nach zwei Jahren Zurückhaltung nun doch Nutzerdaten mit Facebook, um die Werbung auf dem Social Network zu verbessern.  [Mehr dazu bei The Next Web]

Uber hat im ersten Halbjahr 2016 laut einem Investorenbericht 1,27 Milliarden US-Dollar Verlust gemacht. [Mehr dazu bei Bloomberg]

TripAdvisor übernimmt den Kartendienst Citymaps, die App soll unabhängig weiter betrieben werden.  [Mehr dazu bei TechCrunch]

SAP zahlt 125 Millionen Dollar für das Big-Data-Startup Altiscale. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Einen erfolgreichen Freitag und ein wunderschönes Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Getty Images / Gabe Ginsberg

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.