Die Asana-Gründer Dustin Moskovitz und Justin Rosenstein.

Die Asana-Gründer Dustin Moskovitz und Justin Rosenstein.

Das passierte, während Du schliefst

Die Betreiber der Task-Management-App Asana schließen eine Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar ab und konnten dafür prominente Investoren gewinnen. Neben Y-Combinator-Chef Sam Altman sind auch Facebook-CEO Mark Zuckerberg, Zappos-Gründer Tony Hsieh und Peter Thiel mit dem Founders Fund dabei. Die 2008 von Facebook-Mitarbeitern entwickelte Software ist mit der Kapitalspritze 600 Millionen US-Dollar wert. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Microsoft präsentierte bei der Build-Konferenz unter anderem eine neue Developer-Plattform für Chatbots, um den virtuellen Assistenten Cortana zu verbessern. [Mehr dazu bei Engadget]

Anzeige
AOL-Chef Tim Armstrong will, dass sein Eigentümer Verizon Yahoo übernimmt und aus den beiden Unternehmen eine große Ad-Plattform entsteht. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Uber-Mitgründer Garrett Camp startet mit Expa Labs einen Startup-Inkubator. [Mehr dazu bei New York Times]

Die Lyrics-Plattform Genius plant neue Verticals und fokussiert auf Werbevermarktung und Deals mit Streaming-Anbietern. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Bild:  Asana

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.