Plug and Play Demo Day für die 3. Runde

Zehn Startups wählte Plug and Play von Axel Springer Anfang des Jahres für seine dritte Accelerator-Runde aus. Teilnehmende Jungunternehmen bekommen für fünf Prozent der Anteile 25.000 Euro, ein Büro, Workshops und Unterstützung durch Axel-Springer-Mitarbeiter. Nach dem dreimonatigen Programm erhalten die Gründer die Möglichkeit, auf einem Demo Day vor nationalen und internationalen Investoren zu pitchen, um Geld für eine weitere Seed-Runde oder die Serie-A-Finanzierung einzusammeln.

Anzeige
Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Die zehn Startups aus dem aktuellen Programm pitchten vor rund achtzig Investoren. Dabei waren Adincon, Instaff, Leinentausch, MiloNetworks, Orat.io, Pagido, Sharethemeal, SnapClip, Truffls und Momento.io. Anschließend hatte Plug and Play in den Journalistenclub von Axel Springer geladen. Nachfolgend einige Impressionen der Veranstaltung.

Zur Galerie

Der Demo Day fand im Büro von Plug und Play in der Berliner Markgrafenstraße statt.

Bilder: Hannah Loeffler