Die Finanzaufsicht BaFin hat den Wertpapierverkaufsprospekt von Urbanara (www.urbanara.degebilligt. Das Wohntextilien-Startup aus Berlin will über die Crowdinvestment-Plattform Bergfürst ab morgen zwischen 2,99 und 3,74 Millionen Euro aufnehmen. Der Bescheid der BaFin ging bei Urbanara nach Unternehmensangaben wie geplant zu Wochenbeginn ein. Eingereicht hatte Urbanara den Prospekt im Juli. Schon der Start der gesamten Bergfürst-Plattform war wegen aufwändiger Prüfungen der BaFin verzögert worden. Eigentlich wollte Bergfürst seinen ersten Emittenten schon Ende letzten Jahres präsentieren – und nicht erst jetzt.

Anzeige
Von morgen an können Urbanara-Aktien zu einem Preis innerhalb der Bookbuilding-Spanne von zehn bis 12,50 Euro je Aktie gezeichnet werden. Die Bezugsfrist soll voraussichtlich 17 Börsentage dauern, das heißt bis einschließlich 4. Oktober.