Best of Both Berlin

Austausch zwischen zwei Welten

Etablierte Unternehmen haben einen neuen Trend für sich entdeckt: Inkubatoren gründen. Warum? Das wissen viele von den Konzernen auch nicht, doch es ist zu vermuten, dass Innovations-Beratungen dahinter stecken, die den Unternehmen nahelegen, stärkeren Kontakt zu innovativen, jungen Startups zu suchen.

Anzeige
Die meisten Inkubatoren müssen erst noch beweisen, dass sie wirklich etwas zu leisten im Stande sind und den inkubierenden Startups wahre Mehrwerte und Synergien bieten können. Doch auch für Konzerne, die das Schiff verpasst haben oder keine Inkubator-Ambitionen haben, ist der Kontakt zu jungen Unternehmen interessant. Genau deswegen veranstaltet die Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung (SWAB) am 12. Juni das Event „Best of Both Berlin – Old Economy meets New Economy„.

Bei der Veranstaltung wird der Austausch und die Vernetzung zwischen etablierter Industrie und innovativen Startups gefördert. So können einerseits die Startups von der Organisation und Professionalität großer Unternehmen lernen und auf der anderen Seite bekommen die Alteingesessenen frische Ideen und neue Inspiration.

Funding durch die Old Economy?

Anzeige
Neben dem informellen Austausch können Startups aber auch direkt von ihrer Teilnahme am Event profitieren, denn neben der Vielzahl an Großunternehmen, die als potenzielle stategische Partner fungieren können, sind auch renommierte Venture Capitalists mit von der Partie. „Wir freuen uns, dass neben etablierten Unternehmen und innovativen Startups alle relevanten Venture-Capital-Gesellschaften Deutschlands sowie erstmals amerikanische Private Equity Fonds vertreten sind“, so Caspar von Gadow, Associate Partner der SWAB.

Neben dem Hauptevent am Mittwoch wird am Vorabend bereits eine Founders Night stattfinden, die sich speziell an Gründer richtet und somit einen stärkeren New-Economy-Bezug hat. Es bleibt also zu hoffen, dass das „Best of Both“-Event nicht nur die Gründung weiterer Inkubatoren zur Folge haben wird, sondern konkrete Geschäftsbeziehungen einleitet, Exit-Kanäle eröffnet oder dabei mithilft, Ideen umzusetzen.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: Kosmos Berlin, Karl-Marx-Allee 131, 10243 Berlin
  • Datum: 12. Juni 2013
  • Eintritt: 39 Euro, zur Anmeldung geht es hier

Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.

Bild: Hampton Roads Partnership/Flickr