Affiliate-Betrug

Affiliate-Marketing als Sicherheitslücke?

Durch das Affiliate-Marketing können bereits kleine Websites und Blogs Werbung schalten und dadurch Geld einnehmen. Auf der anderen Seite können Unternehmen mit minimalem finanziellem und technischem Aufwand Werbekampagnen kreieren und zusätzliche Umsätze generieren. Große Affiliate-Netzwerke wie Zanox (www.zanox.com), Affilinet oder Belboon sind bereits internationale Player und haben das Affiliate-Marketing für Publisher sowie Advertiser attraktiv gemacht.

Anzeige
Doch sobald es im Internet Geld zu verdienen gibt – und das auch noch relativ einfach – werden auch Betrüger und Kriminelle auf das Thema aufmerksam. Deswegen hat Markus Kellermann in einer Slideshow auf seinem Blog einmal aufgeführt, welche Risiken und Betrugsmöglichkeiten es beim Affiliate-Marketing so gibt und wie diese am Besten entdeckt und verhindert werden können. Die sogenannte Fraud-Protection ist sicherlich ein Thema, das jeden Publisher und Advertiser interessieren sollte, zumal diese durch die Mitstörerhaftung auch noch gegenseitig haftbar sind.

Bild: Markus Kellermann