Khaled Helioui Managing Director of Bigpoint

Khaled Helioui, CEO von Bigpoint

Bigpoint startet neues Mobile-Games-Studio in Lyon

Der Hamburger Spieleentwickler Bigpoint hat das französische Mobile-Games-Studio Little Worlds Studios übernommen. Das akquirierte, 13 Mann starke Produktionsteam geht in Bigpoint Lyon auf, einer Firma für die Entwicklung mobiler Spiele. Little Worlds Studio habe langjährige und internationale Expertise mit der Entwicklung und Veröffentlichung mobiler Spiele wie beispielsweise Color Cross Online und Mana Crusher aufgebaut, heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Insgesamt 70 Spiele entwickelte das Studio seit der Gründung im Jahr 2004. In den kommenden Monaten sei geplant, das neue Studio in Lyon weiter auszubauen.

Anzeige
„Ebenso wie wir durch den Kauf von Radon Labs und 49Games mit Titeln wie Drakensang Online und Merc Elite bessere Spiele für die Core-Spielergemeinschaft entwickelt haben, wird uns Little Worlds bei der Erschließung des riesigen Markts für Casual- und Mid-Core-Spieler auf mobilen Geräten unterstützen“, so Khaled Helioui, CEO von Bigpoint.

Bigpoints Schritt in Richtung Mobile ist bemerkenswert – denn Mitte 2012 hatte die Spieleschmiede beschlossen, die Entwicklung von Mobile Games einzustellen und 29 Mitarbeiter zu entlassen. Dass die Hamburger doch wieder im Segment Mobile Gaming aktiv werden wollen, erfuhr das Szene-Magazin Newsslash Ende 2013.

Bild: Bigpoint