RA

Gründer Radoslav Albrecht

Frisches Kapital für die Kredit-Plattform Bitbond: Das Berliner Startup erhält 1,2 Millionen Euro von mehreren Investoren – unter anderem vom Mobilike-Gründer, Şekip Can Gökalp, der die Runde anführt. Außerdem sind einige Business Angels mit an Bord, wie die Fyber-Gründer Janis Zech und Andreas Bodczek, sowie der Kreditech-CEO Alexander Graubner-Müller. Es ist die dritte Finanzierungsrunde für das junge Unternehmen.

Der ehemalige Berater von Roland Berger Radoslav Albrecht hatte Bitbond im Juli 2013 in Berlin gegründet. Mittlerweile arbeiten sieben Mitarbeiter für das Startup. Es bietet einen Peer-to-Peer-Marktplatz, auf dem Kleinunternehmer aus der ganzen Welt Darlehen von Privatpersonen erhalten können.

Die Kreditwürdigkeit der Antragsteller wird von dem Startup überprüft. Kommt eine Vermittlung zustande, kassiert es zwischen einem bis drei Prozent der Darlehenssumme als Provision.

Anzeige
Möglich sind Kurz- und Langzeitkredite, die je nach Antragsteller den Geldgebern unterschiedlich hohe Zinsen versprechen. Die Geldgeber erhalten mit durchschnittlichen 13 Prozent Zinsen eine relativ hohe Rendite, tragen aber auch das Risiko eines Ausfalls. Den Kreditnehmern garantiert das Startup einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Kapital. Gezahlt wird in nur Bitcoins, die Besitzer wiederum in Ware oder lokale Währung tauschen können.

Rund 76,000 Nutzer von 120 Ländern haben sich nach Unternehmensangaben bisher auf der Seite angemeldet. Mehr als 1600 Darlehen wurden über die Seite abgeschlossen. „Mit der neuen Finanzierung wollen wir unseren Service noch stärker global verfügbar machen“, schreibt Gründer Albrecht auf Anfrage von Gründerszene.

Die Finanzspritze ist nicht die erste gute Nachricht für das Fintech in den vergangenen Monaten. Im Herbst erhielt es als erstes Blockchain-Unternehmen eine BaFin-Lizenz. Damit kann es Bankgeschäfte eigenständig tätigen, ohne mit einer Bank kooperieren zu müssen.

Im Mai 2015 beteiligten sich bereits einige Investoren an dem Startup. Damals investierten unter anderem Point Nine Capital sowie die Project-A-Gründer Florian Heinemann und Uwe Horstmann in das Unternehmen. Ein Jahr zuvor gab es eine sechsstellige Summe.

 

Triff Radko Albrecht, Gründer von Bitbond, auf der HEUREKA Founders Conference am 20. Juni in Berlin.

Bild: Bitbond