bitcoin bitstamp

Das war ein praller erster Tag auf der Republica. Treffpunkt der Netzauskenner und von denen, die sich dafür halten. Krönender Abschluss sollte die abendliche Andacht mit Sascha Lobo sein. Er hat sich offenbar – nach zähem Ringen mit sich selber – entschieden, das Internet nach Snowden doch irgendwie wieder mindestens mittelsuper zu finden. Amen. Falls das jemand braucht.

Zwei Aufgaben für Gründer hatte der Mann mit der lustigen Frisur auch im Gepäck: Erfindet eine neue Suchmaschine und das Snapchat für Erwachsene. Damit wir nicht in die Sandkiste zu den Kleinen klettern müssen. Ok. Wird gemacht. Jetzt seid ihr dran. Heute geht es weiter mit der Republica. Zum Livestream geht es hier. Unser Programm-Tipp: Um 10 Uhr spricht der Mathematiker und Autor Gunter Dueck über Cargo-Kulte. Ein kluger Mann.

Auf Gründerszene haben wir für heute zwei Geschichten geplant, die wir euch ans Herz legen wollen: Unser Interview mit dem Schüler-Gründer William Barkawi, der aus einer Unternehmerfamilie stammt und es jetzt seinem Vater gleichtun will. Zwei kleine Startups hat er bereits gegründet. Außerdem wird es eine umfangreiche Übersicht zu den Acceleratoren in Deutschland geben.

Und hier die News aus der Nacht:

Steckt hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto der australische Unternehmer Craig Wright? Das behauptet zumindest er selbst sowie der Bitcoin-Chefentwickler Gavin Andresen. Die Beweise, dass Wright tatsächlich der Erfinder der Kryptowährung ist, werden allerdings stark angezweifelt. Damit bleibt die Frage, wer der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto wirklich ist, weiterhin ein Rätsel. [Mehr dazu bei Wired und bei The Verge]

Google übernimmt das kanadische Startup Synergyse, das einen Training-Service für Google Apps anbietet. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Oracle zahlt 532 Millionen US-Dollar für den Software-Anbieter Opower. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

SoundCloud führt sein Abo-Angebot Go, das bereits in den USA verfügbar ist, in Großbritannien und Irland ein. [Mehr dazu bei Reuters]

Periscope holt sich den ehemaligen Medium-Manager Evan Hansen als seinen ersten Chefredakteur. [Mehr dazu bei TechCrunch]

 

Wir sehen uns auf Gründerszene. Stay safe!

 

Bild: NamensnennungWeitergabe unter gleichen Bedingungen Bestimmte Rechte vorbehalten von antanacoins

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.