Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Bitcoin: Von 900 auf 650 Dollar in 30 Minuten

Wie volatil Bitcoin ist, war heute mehr als je zuvor bemerkbar: Die virtuelle Währung erreichte am Montagnachmittag einen Rekordwert von 900 US-Dollar und fiel nach einer halben Stunde auf 650 Dollar zurück. Wenig später stieg der Kurs wieder, am Abend lag der Wert bei 810 Dollar. Die US-Regierung diskutiert derzeit über Regulierungen für die virtuelle Währung. [mehr dazu bei CNN und GeekWire, Echt-Zeit-Chart

DropBox acht Milliarden Dollar wert

Das Cloud-Service DropBox sammelt derzeit weitere Investments in Höhe von 250 Millionen US-Dollar. Berichten zufolge ist das Startup dann acht Milliarden US-Dollar wert. [mehr dazu bei Reuters

Salesforce übernimmt Cloudconnect

Der CRM Software-Hersteller Salesforce hat das Startup Cloudconnect übernommen. Das Service bietet Entwicklertools zur Verarbeitung von Kundendaten an und wird in der Salesforce-Tochter „Heroku“ weiter bestehen. Cloudconnect wurde vom ehemaligen Salesforce-Mitarbeiter Adam Gross gegründet. Der Konzern veranstaltet diese Woche in San Francisco die dreitägige Konferenz „Dreamforce“. [mehr dazu bei GigaOm

Lieferservice Instacart will bis Ende 2014 zehn Städte beliefern

Das Lebensmittel-Lieferservice Instacart will bis Ende 2014 in zehn US-Städten verfügbar sein. Das Delivery-Startup startete in San Francisco und expandierte kürzlich nach Chicago. Welche Standorte in den kommenden Monaten eröffnet werden, ist nicht bekannt.  [mehr dazu bei TechCrunch

Engadget entwickelt sich zur Gadget-Plattform

Der Tech-Blog Engadget übernimmt mit einem Relaunch die Services des Gadget-Portals gdgt. AOL, Eigentümer von Engadget, übernahm gdgt vor einigen Monaten. Die bisherigen Userprofile des Portals sind ab sofort bei Engadget integriert. Außerdem neu sind Foren und eine Produktdatenbank. Engadget will sich mit dem neuen Auftritt stärker in Richtung Consumer Electronics bewegen.  [mehr dazu bei Engadget

Samsung Smartwatch ein Flop?

Galaxy Gear, die Smartwatch von Samsung, soll Berichten zufolge ein Ladenhüter sein. Bisher seien nur 50.000 Einheiten verkauft worden. [mehr dazu bei 9to5 Google

 

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von ken ratcliff

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.