deezer bmw

Deezer im Mini und BMW ConnectedDrive

Der Musikstreaming-Dienst Deezer (www.deezer.com, in Deutschland kurz vor Spotify aktiv geworden) vermeldet den nächster Schritt seiner seit Ende Mai bestehenden BMW-Kooperation. Neben der Integration in das Mini Entertainmentsystem ist Deezer fortan auch Teil des BMW-ConnectedDrive-Systems. Dort gesellt sich der Dienst zu anderen über das Lenkrad bedienbaren Services wie etwa Facebook und Twitter oder den Musik-Anbietern Rara (www.rara.com) und Pandora (www.pandora.com).

Anzeige
„Deezer ist mit 25 Millionen Songs in über 180 Ländern verfügbar, die Partnerschaft mit einer ebenfalls global erfolgreichen Marke wie BMW ist für uns daher ein logischer Schritt“, sagt Milan Goltz, Deezer-Managing-Director-Dach. Neben BMW ging Deezer unter Führung von CEO Axel Dauchez weitere Kooperationen ein. Unter anderem im März dieses Jahres mit Axel Springer und dessen Musik-Publikationen Rolling Stone, Musikexpress und Metal Hammer.

Bild: BMW