Auch Hunde-Matratzen hat Casper im Angebot

Auch Hunde-Matratzen hat Casper im Angebot

Seit etwas mehr als einem Jahr ist das Hype-Matratzen-Startup Casper nun in Deutschland am Markt. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf des ersten Jahres, das Feedback der Kunden ist extrem positiv“, sagte Constantin Eis dem Handelsblatt. Der Manager ist für die Expansion in Europa verantwortlich. Wirklich viel lässt sich aus diesem kryptischen Satz nicht herauslesen. Der Wettbewerb ist schließlich hart mit Platzhirschen wie Matratzen-Concorde und zahlreichen Startups, die auf den Trend aufgesprungen sind.

Anzeige
Jetzt ist Casper in Deutschland eine wichtige Partnerschaft gelungen: Ab Ende August werden die Matratzen im Luxuskaufhaus KaDeWe verfügbar sein. Das Oberpollinger in München und das Alsterhaus in Hamburg sollen folgen, heißt es in dem Handelsblatt-Bericht. Die Matratzen sollen dort von dem Unternehmen besonders inszeniert werden – wer möchte, kann sich das Produkt auch am selben Tag noch nach Hause liefern lassen. Auch die Konkurrenz hat bereits Handelspartnerschaften: Bei dem kriselnden Butlers können die Kunden auf Matratzen des Startups Emma probeliegen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass auch der Fernsehsender ProsiebenSat.1 mit seinem Beteiligungsarm SevenVentures bei dem US-Startup eingestiegen ist. Statt eines finanziellen Investments erhält das Startup Werbezeit auf den TV-Sendern des Medienhauses.

Bild: Casper