Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Chicago ist die Hauptstadt der Startup-Gründerinnen

In welcher Stadt sind die meisten von Frauen gegründeten Startups beheimatet? Dieser Frage beantwortet der Compass.co-Report in einer internationalen Studie. Das Ergebnis: Chicago steht an erster Stelle, jedes dritte Tech-Startup hat eine Frau an der Spitze. In San Francisco sind nur 24 Prozent der GründerInnen weiblich, in Berlin nur neun Prozent. [mehr dazu bei Fortune]

Weitere Meldungen

Airbnb muss ab Oktoeber auch in Paris Steuern für seine Unterkünfte verrechnen. Die französische Hauptstadt ist der größte Markt für das Startup. [mehr dazu bei VentureBeat]

Anzeige
Das Weiterbildungsportal Coursera schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 49,5 Millionen US-Dollar. [mehr dazu bei TechCrunch]

SlideShare unterzieht sich drei Jahre nach der Übernahme durch LinkedIn einem Rebranding und heißt ab sofort „LinkedIn SlideShare“. Auch die Aufbereitung der Präsentationsübersichten ist neu . [mehr dazu bei TechCrunch]

Amazon weitet sein „Prime Now“-Angebot aus und liefert in Seattle alkoholische Getränke innerhalb einer Stunde.  [mehr dazu bei Re/code]

Google launcht am Mittwoch Berichten zufolge seine Twitch-Alternative „YouTube Gaming“. [mehr dazu bei Ars Technica]

BILD: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von footloosiety

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.