Berlin Startup Unit 100 Millionen Euro Fonds

Content Fleet baut neuen Standort in Berlin aus

Der Content-Anbieter und Software-Entwickler Content Fleet bekommt 920.000 Euro von dem IBB-Förderprogramm Pro Fit. Mit dem eingesammelten Kapital will das Hamburger Unternehmen die Entwicklung der eigenen Content-Monitoring-Plattform „Storybeat“ sowie der Publishing-Software „Creation Desk“ vorantreiben.

Anzeige
Content Fleet, das 2010 aus dem Hamburger IT-Dienstleister Getanet hervorging, bietet eine Software und ein Analyseverfahren für Online-Publisher, Content-Distributoren sowie PR- und Marketingagenturen an. Mit Hilfe der selbstentwickelten Technologie sucht das Unternehmen nach Trendthemen im Social Web. So will man herausfinden, was die Zielgruppe der Kunden interessiert und wie deren Konkurrenz medial erfolgreich ist. 70 Redakteure produzieren dann Inhalte zu den gefilterten Themen.

Zu den Kunden von Content Fleet zählen auch Großkonzerne wie Microsoft, Axel Springer, Burda oder die Deutsche Telekom.

Erst im September vergangenen Jahres konnte Content Fleet mehrere Millionen von Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), T-Venture und Neuhaus Partners einsammeln. Das 2010 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 90 Mitarbeiter an Standorten in Hamburg, Berlin und New York. Das Büro in Berlin wird derzeit ausgebaut.

Die aktuelle Finanzierungsrunde, die von Förderbar vermittelt wurde, setzt sich zusammen aus 280.000 Euro Zuschuss und einem zinsvergünstigten Darlehen über 640.000 Euro.

Bild: Content Fleet