cookies-founders

Garry Krugljakow (links) und Lamine Cheloufi

Der Abgang des Cookies-Gründers wurde heute Nachmittag auf Twitter verkündet. „Garry Krugljakow ist seit einiger Zeit nicht mehr Geschäftsführer bei Cookies. Er hat seit Wochen das Büro nicht mehr betreten“, schreibt Investor Ehssan Dariani. Dass es Streit bei Cookies geben soll, wurde schon länger in der Szene berichtet. Die Hintergründe des plötzlichen Ausscheidens bleiben jedoch am Montagabend unklar.

Von dem Startup heißt es lediglich auf Nachfrage, die Gesellschafter hatten die Entscheidung „einstimmig getroffen, um auf interne Entwicklungen zu reagieren und die Weiterentwicklung des Unternehmens zu ermöglichen“. Der Schritt sei ihnen nicht leicht gefallen. Aber: „Im Laufe der Zeit hatte sich herauskristallisiert, dass eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Garry Krugljakow nicht möglich ist.“ Cheloufi leite das Unternehmen fortan alleine, heißt es weiter. Krugljakow war bisher für Gründerszene nicht erreichbar.

Anzeige
Für den 28-jährigen Krugljakow ist es das Ende einer turbulenten Reise: Zusammen mit seinem ehemaligen Number26-Kollegen Cheloufi hatte er das Payment-Startup im vergangenen Jahr gegründet. Bereits einige Monate nach dem Start sammelte das Startup in seiner Seed-Runde 1,5 Millionen Euro von bekannten Investoren ein. Darunter waren neben StudiVZ-Gründer Dariani auch Holtzbrinck Ventures, die drei Macher von Wunderlist, Dennis Bemmann (StudiVZ, Bergfürst) und Raffael Johnen (Auxmoney).

Seitdem lässt das Killer-Feature der P2P-Payment-App allerdings auf sich warten, auch der Launch von Cookies hatte sich zunächst verzögert. In Deutschland ist bisher keinem Startup der Durchbruch auf diesem Markt gelungen. Gemeinsam mit den Konkurrenten von Cringle und Lendstar versuchen die Unternehmen den Erfolg des US-amerikanischen Venmos in Europa zu kopieren.

Cookies stieß auf ein großes Medienecho, als es seine Absichten erstmals veröffentlichte. Über die Gründer wurde vielfach berichtet – die beiden wurden von Forbes zu den „30 unter 30“ im Finanzbereich gewählt. Garry Krugljakow war bei seinem Unternehmen Head of Business für die Geschäftsentwicklung und damit für die Bereiche Regulatorik, Datenschutz und Operations zuständig.

Bild: Cookies